Sendungsprofil

Schlagerparade

Die Hörer-Hitparade

BRF2-Hörer wählen die 30 beliebtesten aktuellen Schlager der Woche und gewinnen CDs. Die BRF2-Schlagerparade ist die älteste ihrer Art im deutschsprachigen Radio.
 
Hier können Sie die Regeln für die BRF2-Schlagerparade nachlesen (PDF). Informieren Sie sich auch über die geltenden Datenschutzbestimmungen
 
Moderatoren: Volker Sailer, Biggi Müller
 

Schlagerparade Erstplatzierte 1981-2018

Sonntag, 10:00 – 13:00 Uhr

Aktuelles

Die 1957. Schlagerparade von Sonntag, dem 29. November 2020

Am ersten Advent schaffen es Fantasy mit ihrem "Schneemannkuss" als höchster Neuzugang auf Platz 5. Sonia Liebing kann sich mit "Alles Nochmal" ebenfalls neu unter den ersten Zehn einordnen. Francine Jordi & Gilbert, Marianne Rosenberg, Bata Illic und Ireen Sheer vervollständigen die Neuzugänge der Woche. Aufsteiger der Woche ist Ramon Roselly, der sich um 15 Positionen verbessern kann. An der Spitze bleibt Andy Borg. Mehr ...

Die 1955. Schlagerparade von Sonntag, dem 15. November 2020

"Hey Mon Amour": Auch mit ihrer zweiten Single ist Pauline (Coverfoto) erfolgreich und schafft den höchsten Neuzugang auf dem neunten Platz. Der Jubiläumssong der Bläck Fööss erreicht Platz 13. Ebenfalls neu dabei sind außerdem Jürgen Drews & Matthias Reim, Stimmen der Berge und die Hand in Hand Allstars. Ganz vorn bleibt Andy Borg vor Michael Larsen und den Schlagerpiloten. Mehr ...

Die 1954. Schlagerparade von Sonntag, dem 8. November 2020

"Herzen haben keine Fenster": Mit der Neuauflage des Elfi-Graf-Songs schafft Monika Martin auf Platz acht den höchsten Neuzugang. Eloy de Jong und Melissa Naschenweng gelingt der Einstieg in den Top 20, und auch Ella Endlich, Nino de Angelo und DJ Ötzi können sich neu platzieren. Daniela Alfinito ist Aufsteigerin der Woche. Ganz vorn bleibt Andy Borg vor Fantasy und Michael Larsen. Mehr ...

Die 1952. Schlagerparade von Sonntag, dem 25. Oktober 2020

"Am Airport der Liebe" landen die Schlagerpiloten auf dem fünften Platz und schaffen damit den höchsten Neuzugang. Ebenfalls neu dabei sind Mara Kayser, die Schäfer und Hansy Vogt. Pauline verbessert sich auf den vierten Platz, auch Alexander Martin und G.G. Anderson klettern nach oben. An der Spitze bleibt unverändert Andy Borg vor Andrea Berg und Fantasy. Dagegen sind Allessa und Nelly Sander vorzeitig rausgefallen. Mehr ...

Die 1951. Schlagerparade von Sonntag, dem 18. Oktober 2020

Andy Borg (Coverfoto) schafft aus dem Stand die Spitze an der Schlagerparade und verdrängt mit "Es war einmal" Andrea Berg auf Platz 2. Fantasy bleiben unverändert auf dem dritten Platz. Auch den Kastelruther Spatzen gelingt auf Anhieb der Sprung unter die ersten zehn. Vanessa Mai und Anni Perka erhalten dagegen nicht mehr genügend Stimmen und fallen vorzeitig ´raus. Mehr ...

Die 1950. Schlagerparade von Sonntag, dem 11. Oktober 2020

Andrea Berg übernimmt mit "Jung, Verliebt und Frei" die Spitze vor den Grubertalern, die sich in ihrer letzten Woche auf den zweiten Platz verbessern. Michael Larsen schafft den höchsten Neuzugang, mit "Wenn irgendwann" landet er auf dem fünften Platz. Ebenfalls neu dabei sind Michelle, Isabel Varell, Anita und Alexandra Hofmann und Mike Leon Grosch. Bernhard Brink ist dagegen nach zwei Wochen schon wieder rausgefallen. Mehr ...

Die 1949. Schlagerparade von Sonntag, dem 4. Oktober 2020

Mit dem "Sommer im November" schafft Claudia Jung auf Anhieb Platz 8 und damit den höchsten Neuzugang. Knapp dahinter ordnet sich Anni Perka ein. Ebenfalls neu dabei sind Christian Lais, Daniela Alfinito und Ralph Siegel. Olaf der Flipper und Sarah Zucker sind die Aufsteiger der Woche. Andy Borg bleibt ganz vorn vor Fantasy und Kerstin Ott. Mehr ...

Die 1948. Schlagerparade von Sonntag, dem 27. September 2020

Bernhard Brink schafft mit "Alles ist ewig" den höchsten Neuzugang auf Platz 13. Pia Malo gelingt "kopfüber" der Einstieg auf Platz 16. Auch Sarah Zucker und Alexander Rier schaffen den Sprung in die Schlagerparade. Zu den Aufsteigern der Woche zählen Allessa und Rolf Zuckowski. Ganz vorn bleiben unverändert Andy Borg, Fantasy und Kerstin Ott. Mehr ...