Sendungsprofil

Schlagerparade

Die Hörer-Hitparade

BRF2-Hörer wählen die 30 beliebtesten aktuellen Schlager der Woche und gewinnen CDs. Die BRF2-Schlagerparade ist die älteste ihrer Art im deutschsprachigen Radio.
 
Moderatoren: Volker Sailer, Biggi Müller
 
Schlagerparade Erstplatzierte 1981-2014

Sonntag, 10:00 – 13:00 Uhr

Aktuelles

Die 1870. Schlagerparade von Sonntag, dem 17. März 2019

Andrea Berg tauscht den Platz mit Maite Kelly und übernimmt mit "Mosaik" erneut die Spitze. Auch bei den Neueinsteigern haben die Damen die Nase vorn: Franziska Wiese, Lyane Hegemann und Daniela Lorenz schaffen jeweils auf Anhieb den Sprung unter die ersten Zehn. Erstmals platziert sind in dieser Woche auch die aktuellen Singles von Truck Stop und Lara Bianca Fuchs. Wolfgang Petry fällt dagegen nach nur einer Woche vorzeitig wieder raus. Mehr ...

Die 1869. Schlagerparade von Sonntag, dem 10. März 2019

Gleich drei Interpreten schaffen auf Anhieb den Sprung in die "Top Ten": Norman Langen auf Platz 7, Daniela Alfinito auf Platz 8 und Ella Endlich auf Platz 10! Weitere Neuzugänge kommen von den Cappuccinos und Wolfgang Petry. Aufsteiger der Woche ist Ulli Bastian, der sich vom letzten Platz ins Mittelfeld verbessert. Die Spitze verteidigt Maite Kelly vor Andrea Berg und Christian Lais. Vorzeitig rausgefallen sind unter anderem Gaby Albrecht und Christian Anders. Mehr ...

Die 1868. Schlagerparade von Sonntag, dem 24. Februar 2019

Vier von sechs Neuvorstellungen können sich platzieren: Christian Lais mit "20 Jahre nach dir" sogar direkt von 0 auf 3. Der zweithöchste Neuzugang auf Platz 4: Leonard mit "Lerne im Regen tanzen". Maite Kelly und Andrea Berg verteidigen die beiden Spitzenpositionen. Mehr ...

Die 1867. Schlagerparade von Sonntag, dem 17. Februar 2019

"Heute Nacht Für Immer": Maite Kelly übernimmt die Spitze und verdrängt Andrea Berg auf den zweiten Platz. Jonathan Zelter schafft den höchsten Neuzugang: "Der Erste Kleine Schritt" landet auf Platz acht. Außerdem neu diese Woche: der Fernando Express, Uta Bresan, Zillertaler Grenzgängersound, Mario Steffen und Björn Martins. Dagegen ist Stefanie Hertel nach nur einer Woche wieder rausgefallen. Mehr ...

Die 1866. Schlagerparade von Sonntag, dem 10. Februar 2019

Nach drei Wochen hat es Andrea Berg jetzt geschafft: mit "Mosaik" übernimmt sie erstmals die Spitze. Ein "Freudenfest" kann auch Michael Larsen feiern, der mit seiner neuen Single auf Platz 4 den höchsten Neuzugang schafft. Der zweite "Neue" unter den ersten Zehn ist Bata Illic. Und auch Herztattoo, Ulli Bastian und Lichtblick schaffen den Neueinstieg in die Schlagerparade. Mit zehn Positionen Plus darf sich Nicki "Aufsteigerin der Woche" nennen. Mehr ...

Die 1865. Schlagerparade von Sonntag, dem 3. Februar 2019

Die Nockis (Archivfoto) spielen "Russisches Roulette" und schaffen damit auf dem zehnten Platz den höchsten Neuzugang. Auch Mitch Keller, Christian Anders, Gaby Baginsky und Ireen Sheer können sich neu platzieren. An der Spitze bleibt Kerstin Ott, die sich mit den "Regenbogenfarben" nach acht Wochen aber nun verabschieden muss. Eva Kaufmann und Tina Yorck fallen diesmal schon vorzeitig raus. Mehr ...

Die 1864. Schlagerparade von Sonntag, dem 27. Januar 2019

Andrea Berg (Coverfoto) schafft mit "Mosaik" den höchsten Neuzugang. Auf dem dritten Platz liegend muss sie allerdings Kerstin Ott und Maite Kelly den Vortritt lassen, die diesmal etwas mehr Stimmen bekommen. Unter die Top 15 schaffen es auf Anhieb auch die Schlagerpiloten, Thomas Anders, Allessa, Nicki und Nelly Sander. Vorzeitig rausgefallen sind dagegen Franziska, Sebastian Kramm, Agatha Singer und Angela Henn & Dennis Klak. Mehr ...

Die 1863. Schlagerparade von Sonntag, dem 20. Januar 2019

Fünf Neuzugänge haben es auf Anhieb unter die ersten Zehn geschafft: Maite Kelly, Roland Kaiser, Nik P., Melissa Naschenweng und Melanie Payer wirbeln die Spitze durcheinander! Mit Kurt Elsasser auf Position 21 kann sich auch der sechste Neuvorschlag der Vorwoche platzieren. Daniela Alfinito verbessert sich auf den siebten Platz. Ganz vorn bleibt Kerstin Ott. Nach acht erfolgreichen Wochen verabschieden sich die Froschtaler von Platz 2. Mehr ...

Die 1862. Schlagerparade von Sonntag, dem 13. Januar 2019

Franziska (Coverfoto) und Gaby Albrecht können sich auf Anhieb unter den ersten Zehn platzieren. Mit den weiteren Neuzugängen von Lindt Bennet, Sotiria und Tina York erhöht sich die Frauenquote in der Schlagerparade zusätzlich. Auch die Spitze bleibt mit den "Regenbogenfarben" von Kerstin Ott in weiblicher Hand. Allerdings liegen hier die Froschtaler und Eloy de Jong in Lauerstellung. Mehr ...

Die 1861. Schlagerparade von Sonntag, dem 6. Januar 2019

Die erste Nummer Eins des Jahres ist bunt: Kerstin Ott schafft mit "Regenbogenfarben" den Sprung an die Spitze. Eva Kaufmann gelingt mit dem Münchener-Freiheit-Hit "Ohne Dich Schlaf Ich Heut' Nacht Nicht Ein" der höchste Neueinstieg auf dem zehnten Platz. Uwe Busses "Herzmail" verbessert sich als Aufsteiger der Woche von ganz hinten in die Top Ten. Der Skispringer-Song von Alexander Jahnke stürzt dagegen ab und fällt vorzeitig raus. Mehr ...