Eifeler Mundart: Wat jet et Nöjes?

Verzäll van det on dat op Elseborter Platt. Bertine Drösch auf der Suche nach Neuigkeiten in und um Elsenborn.

Mundartmoderatorin Bertine Drösch (Foto: privat)

Zuerst ist die Elsenborner Moderatorin der Frage nachgegangen, wo man etwas Neues erfahren kann. Da der Frühschoppen nicht mehr den früheren Stellenwert hat, hat sie sich auf dem Dorfplatz schlau gemacht und einiges gefunden: vom Industrieschnee über den alternativen Stromerzeuger „Courant d’air“ (auch einfach „Durchzug“) bis hin zum Olympiateilnehmer Thierry Langer, auf den nicht nur ganz Elsenborn stolz ist. Aber auch die ostbelgische Identität und die Qualität des Elsernborner Wassers gehören zu den Themen von Bertine Drösch, die nach einer Pause wieder dem Eifeler Mundartteam angehört.

„Wat jet et Nöjes?“ am Sonntag, dem 11. März 2018, von 9:30 bis 10 Uhr auf BRF2 und anschließend hier nachzuhören.

Redaktion und Moderation: Bertine Drösch

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Theis Hans Iveldingen

    Es ist eine Schande Frau Drösch so das Wort abzuschneiden für diese blöde Werbung von der AS Eupen. Eine solch perfekte Moderatorin sollte man besser in Ehren halten.
    Das viele Geld für die AS Eupen ist doch in den Sand gesetzt im wahrsten Sinn des Wortes.

  2. Renate Ducomble

    Sehr geehrter Herr Theis,

    im Namen des BRF bitte ich das Abschneiden der Eifeler Mundartsendung kurz vor 10 Uhr zu entschuldigen. Sie wird im Radio in vollständiger Länge direkt nach der Eupener Mundart zwischen 19 und 20 Uhr wiederholt und ist auch hier im Netz nachzuhören.

    Renate Ducomble für die BRF-Unternehmenskommunikation

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150