Eifeler Mundart: Lasst uns mal ein Tänzchen wagen

Tänze, Sitten und Bräuche

Lancier 2012

Bild: Renate Ducomble/BRF

In der Mundartsendung vom 14. Oktober 2018 beschäftigt sich Christel Jost mit unseren bekanntesten Tänzen, sowie mit einigen Sitten und Bräuchen, die schon fast in Vergessenheit geraten sind.

Der Lancier lebt

Der frühere Lehrer Roger Hourant aus Lüttich forscht seit vielen Jahren zu traditionellen Tänzen. Er bittet die BRF-Hörer um Mitarbeit beim Erstellen von Informationen über den Lancier-Tanz. Für einige Ortschaften, in denen der Lancier wiederbelebt wurde, konnte er eine Erhebung machen, so für Amel, Heppenbach, Iveldingen-Montenau, Medell-Meyerode, Büllingen, Honsfeld, Mürringen, Rocherath-Krinkelt, Wirtzfeld, Elsenborn, Nidrum, Crombach, Deidenberg, Berg, Manderfeld-Krewinkel, Weywertz, Bütgenbach.

Daten fehlen ihm aber noch für Herresbach, Hinderhausen, Mackenbach, Hünningen und Born. Roger Hourant arbeitet seit fünf Jahren an dieser Erhebung, in diesem Jahr möchte er sie abschließen. Es geht unter anderem darum, alte Dokumente und Fotos auszuwerten und zu digitalisieren – die Originale werden den Besitzern selbstverständlich wiedergegeben.

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Roger Hourant

    Madame Jost, merci beaucoup pour cet article. Cela me fait plaisir.
    On peut me contacter au 0473/729688 ou
    roger.hourant@lebutch.org. Merci à tous.

  2. Udo Jackenkroll

    Seit einiger Zeit höre ich regelmäßig „Glaube und Kirche“ auf BRF 2 Die Sendung vom 28.10.2018 gefiel mir ganz besonders; Bruder Simeon von der Dormitio-Abtei in Jerusalem gab ein Interview. Dieses Interview gab eine seltene Einsicht in die Arbeit und das Leben dort. Dabei wurden auch persönliche Erinnerungen geweckt: 1990 waren meine Frau und ich zu Ostern in Jerusalem und nahmen teil an dem deutschsprachigen Ostergottesdienst in der Dormitio-Abtei.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150