Gewicht in der Stimme: Matthias Steiner stellt sein Debüt-Album vor

Wer hätte gedacht, dass der Schwergewicht-Weltmeister und Olympiasieger ein solches Multitalent ist. Nach der Veröffentlichung von drei Büchern, der Entwicklung eines Fitnessprogramms und Tänzer bei "Let´s Dance", stellt Matthias Steiner jetzt unter Beweis, dass er auch als Sänger ganz groß herauskommt. Sein erstes Album "Zurückgeliebt" präsentiert der sympathische 34-Jährige auch seinen belgischen Fans.

Matthias Steiner und Manuel Zimmermann

Matthias Steiner und Redakteur Manuel Zimmermann an der (Mikrofon-) Langhantel

Schon im März hatte Matthias Steiner mit der offiziellen Debütsingle „Zurückgeliebt“ den Vorboten für sein erstes Album präsentiert und  sein Motto „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“ verwirklicht das ehemalige Schwergewicht damit nicht zum ersten Mal.

Dass dieser Mann für seine Träume Berge versetzen kann, hat Matthias Steiner schon oft vor einem Weltpublikum bewiesen: Geboren in Wien, aufgewachsen in Niederösterreich, begann er schon als Jugendlicher mit dem Gewichtheben. Zur Jahrtausendwende, als er gerade 18 war, wurde die Autoimmunerkrankung Diabetes Typ 1 bei ihm festgestellt – zusammen mit der Offenbarung, er könne sich den Traum vom Leistungssport abschminken. Er versuchte es trotzdem, ging seinen Weg, feierte immer größere Erfolge.

Nach Streitigkeiten mit dem österreichischen Gewichtheberverband siedelte er nach Deutschland über. Dort heiratete er seine erste Frau, die er tragischerweise ein Jahr vor den Olympischen Spielen, noch vor seiner Einbürgerung, durch einen Autounfall verlor. Doch auch diesen Schicksalsschlag überwand er mit viel Kraft: Frisch eingebürgert, gewann Steiner 2008 sensationell Gold in Peking und wurde daraufhin gleichzeitig „Sportler des Jahres“, „Weltgewichtheber des Jahres“ und „Gewichtheber des Jahres 2008 des Bundesverbands Deutscher Gewichtheber“. Und er bescherte Millionen von Fernsehzuschauern einen der emotionalsten Momente: das hochgestreckte Foto seiner Frau Susi im Glückstaumel über die Goldmedaille.

Inzwischen ist viel Zeit vergangen. Matthias Steiner hat sich berappelt, gründete eine Familie, nahm 45 Kilo ab und veröffentlichte drei Bücher, darunter auch seine Biografie, mit der er die tragischen Momente seines Lebens verarbeitete. Und jetzt erobert der gebürtige Wiener auch das Mikrofon. Er ist unglaublich talentiert, wenn er auf dem Album mal die Muskeln spielen lässt, mal ganz ruhige Töne anschlägt. Man merkt, dass Offenheit und Lebensnähe ganz klar zu den Stärken von Matthias Steiner zählen.

Unter den Preisen in seinen Regalen ist der Bravo Otto in Gold und das Bambi und Matthias Steiner gewann noch ein ganzes Dutzend weiterer Awards, bevor er 2013 die Langhantel beiseite legte und mit Anfang 30 seine Profisportlerkarriere beendete. Bewegt hatte er in dieser Zeit nicht nur viele, viele Kilogramm, sondern auch die Menschen in Deutschland, Österreich und rund um den Globus – mit seiner Willenskraft, seiner ansteckenden, gewinnenden Art, seiner Bodenhaftung. Und jetzt will er nur noch die Welt aus den Angeln heben….

Matthias Steiner – offizielle Homepage

Sendetermine

Sonntag, 16. Juli: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 22. Juli: 10:00 – 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf der BRF2-Facebookseite

Biggi Müller | Foto: BRF

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Wolfgang Sauerbrey

    Da war ich heute aber sehr überrascht,ich lausche fast immer dem Künstlertreff. Matthias Steiner hat eine tolle Stimme und eine sehr tolle Ausstrahlung. Auf dem ALBUM ist der eine Song besser als der andere!Der wird eine grosse Zukunft im Musikgeschäft haben..!Ich würde mir wünschen das er auch einen Platz im TV-Programm bekommt…! Vielleicht als Nachfolger beim ZDF-Fernsehgarten, da müsste längst wieder ein Junger Moderador stehen!Oder M.Steiner in einer Unterhaltungsshow..?Mit IHM könnte man sofort die ZDF-Show Wetten dass?? wieder ins Leben rufen oder die ZDF-Hitparade..! Steiner redet und redet,das hat er im Künstlertreff bewiesen,und das kann auch er im TV machen!!! Wo sind die TV- Macher die IHM da mal eine Chance geben….?Oder der neue Rudi Carell,….,dann freue ich mich auf“Am laufendem Band“..Ich bin begeistert von IHM.!Gruss aus Bayern

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150