Glaube und Kirche – 12. November

In der Sendung vom 12. November gibt es einen Beitrag von Ulrich Roth und Moderatorin Maria Klöcker spricht mit Marlene Proess.

Maria Klöcker, Mitarbeiterin bei "Wort in den Tag"

Maria Klöcker, Mitarbeiterin bei "Wort in den Tag"

„Unterm Schatten die Farben“ – ein Blick auf Leben, Trauer, und heilsame Erinnerungen. So der Beitrag von Ulrich Roth, Seelsorger der ambulanten Psychiatrieseelsorge und am Klinikum Aachen.

„Unterm Schatten die Farben“ , unter diesem Titel haben Mechtild Hüsch und Ulrich Roth auch ein Buch veröffentlicht. Dieses Buch kann trösten, weil es die Trauer ernst nimmt. Es erinnert nachdenklich, aber auch farbenfroh an glückliche Lebensgeschichten, die zeitweise überschattet werden. Dieses Buch kann man per Mail an Ulrich Roth bestellen.

Im zweiten Beitrag führt Maria Klöcker ein Gespräch mit Marlene Proess: „Stell dein Licht nicht unter den Scheffel sondern auf einen Leuchter“. Dies fällt Menschen unserer Generation oft schwer, weil wir anders erzogen wurden. Marlene Proess berichtet im Gespräch über ihr vielseitiges ehrenamtliches Engagement. Motivation und Kraftquelle ihres Handelns ist ihr Christsein. Sie verweist auf folgende Aussagen: „Du sollst den Nächsten lieben wie dich selbst“ und auf die Bergpredigt.

Maria Klöcker

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Weber-Schmetz Marie-Noelle

    Mich haben beide Beiträge sehr berührt. Ich bin dankbar dafür , dass es Menschen gibt, die ihr CHRISTSEIN mit soviel Engagement nach Außen tragen.
    Marie-Noelle Weber-Schmetz

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150