Mut und Zuversicht – 4. Mai

Eine Meditations- und Gebetszeit in schwierigen Zeiten mit Berni Schmitz.

Berni Schmitz, Mitarbeiter bei "Wort in den Tag" (Foto: privat)

Berni Schmitz (Foto: privat)

Ein Kommentar
  1. Wolfgang Großmann

    Eigentlich wollte ich nur schreiben
    Ohne Worte
    Dieser Wahnsinn hat mit Menschen immer wieder, mit eines hier genannten Gründe ,
    begonnen und wurde fast immer bis zum bitteren Ende verfolgt , ohne auf jegliche Menschen Würde, auf Kinder auf alte Menschen ,Frauen ,die Generationen nach uns , zu schauen .
    Wie geht der Frieden , weiter , wenn der Frieden unverhofft kommen sollte ?
    Wie geht verzeihen ?
    Wie geht Neuanfang ?
    Wie sieht dann Vertrauen aus ?
    Wie sehen Friedens Waffen aus ?
    An welchem Tag , feiert man den Tag des Friedens ?
    Sind alle Hände der Menschen auf dieser Welt stark genug ,
    um den Frieden fest zu halten ?