Glaube und Kirche – 17. Januar

In der Sendung mit Engelbert Cremer (Foto) geht es unter anderem um den Schutzpatron der Weltkirche, den hl. Joseph.

Glaube-und-Kirche-Moderator Engelbert Cremer (Bild: privat)

Moderator Engelbert Cremer (Bild: privat)

Drei Themen werden in dieser Sendung angesprochen:

  • Angela Weling betrachtet das Sonntagsevangelium ( Joh,1, 35-42) und geht auf drei Kernaussagen ein: Begegnung, Suche und Berufung.
  • Karl-Heinz Calles bespricht am Beispiel der Tischgemeinschaft die Einheit der Christen und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit diese Wirklichkeit wird. Er basiert sich dabei auf ein Buch von Walter Homolka: „Der Jude Jesus – Eine Heimholung“, 2020 erschienen im Herder Verlag.
  • Der Moderator nimmt das Schreiben von Papst Franziskus: „Patris corde“ (dt: „Mit dem Herzen eines Vaters“) zum Anlass, um über den Schutzpatron der Weltkirche zu sprechen, den hl. Joseph, und verbindet die vorhergehenden Beiträge ebenfalls mit markanten Persönlichkeiten des Christentums. Zum Schluss bringt er ein Lied von Udo Jürgens, „Ist das nichts?“, das uns daran erinnert, dass vieles, was wir als selbstverständlich betrachten, unser Leben lebenswert macht und vielleicht auch hilft, dunkle Gedanken zu vertreiben.

Engelbert Cremer

2 Kommentare
  1. Anne-Marie Wintgens

    DANKE SCHÖN für diese exzellente Sendung! ALLES hat mich angesprochen, vom ersten bis zum letzten Ton. Liebe Grüße an alle Beteiligten!

  2. Leo Nussbaum

    Ich wollte einen Kommentar schreiben, als ich die Meinung von Anne-Marie Wintgens vor Augen bekam. Da sie sich ganz und gar mit meiner Meinung deckt, genügt es, daß auch ich DANKE sage.

    Hinzufügen möchte ich ein Lob an Vanessa, die den Bibeltext klar, mit guter Betonung und weder zu langsam, noch zu schnell vorgetragen hat. Herzlichen Glückwunsch!