Evangelisch in Ostbelgien – 6. Februar

Mit Annette Beck.

Annette Beck (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

Annette Beck (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

2 Kommentare
  1. Eddy Klöcker

    Die Pastorin Annette Beck hat heute wieder ein sehr schönes Thema behandelt und zwar die TOLERANZ.
    In diesem Zusammenhang möchte ich die Bestrebungen der Gemeinde Kelmis für ein versöhntes Miteinander der verschiedenen Zugezogenen mit der einheimischen Bevölkerung, durch die Gründung des Rates für Zusammenleben, in ihrer Gemeinde hervorheben. In diesem Rat werden Verschiedenheiten, d.h. partielle kulturelle Andersartigkeiten – die sogenannte Alterität – behandelt.
    Die Pastorin rät den Zuhörern an, bei erfahrenen Meinungsverschiedenheiten in Gesprächen, eine Strategie des Verstehens seines Gegenüber auszuprobieren. Somit kann der Betroffene die Tatsache eines anderen Charakters verstehen lernen, als den – den er – gegen seiner eigenen Identität empfindet.
    Dankeschön für den gelungenen Beitrag

  2. Isabel Jäger

    Sehr interessant! Da überdenkt man noch mal seine eigene Toleranzfähigkeit… um festzustellen, wie oft man (ich…) eigentlich eher intolerant ist…. Vielen Dank!