BRF2 erfüllt wieder die Musikwünsche seiner Hörerinnen und Hörer

Jeweils montags und samstags im BRF2-Radiofrühstück können sich die Hörerinnen und Hörer ihre Lieblingsmusik  in "Wunsch nach 9" wünschen. Die Neuvorstellungen der Schlagerparade werden montagsnachmittags ausgespielt.

Der BRF kommt mit seinen Programmanpassungen dem vielfachen Wunsch der BRF2-Hörer nach. Zum einen werden ab sofort, das heißt ab dem 4. Mai jeweils montags und samstags, also zwei Mal eine Stunde in der Woche, die Musikwünsche der Hörerinnen und Hörer zwischen 9:00 und 10:00 Uhr im BRF2-Radiofrühstück erfüllt.

Und so können Sie mitmachen:

Senden Sie eine Postkarte an BRF2-Musikwunsch, Kehrweg 11, B-4700 Eupen.
Per E-Mail an brf2@brf.be mit dem Hinweis „Musikwunsch“.
Während der Sendung  ab 9:00 Uhr per Telefon.

Noch ein Hinweis: Geben Sie bitte auch einen Ersatztitel an, falls mal ein Lied nicht vorhanden ist oder wenn ein Titel mehrmals gewünscht wird.

Auch wiedereingeführt ab Montag, 6. Mai, die Neuvorstellungen der Großen BRF2-Schlagerparade, die am Sonntag nicht ausgespielt werden können. Die Sendezeit ist montags direkt nach den 17-Uhr-Nachrichten.

Eine weitere Programmneuerung betrifft „Evangelium in unserer Zeit“, gestaltet von den Evangelischen Kirchengemeinde Eupen – Neu Moresnet und Malmedy-St. Vith. Statt wie bisher nur alle zwei Wochen, so ist diese Sendung ab Sonntag, 5. Mai, wöchentlich um 7:30 Uhr auf BRF2 zu hören.

BRF2 – Mit Herz dabei!

Kommentar hinterlassen
5 Kommentare
  1. Stephan Bodarwé

    Musikwünsche der Hörer, auch eventuell verbunden mit Grüßen, haben wieder einen festen Platz im moderierten Programm von BRF2. Zudem gibt es an bestimmten Feiertagen auch die so beliebten Wunschkonzerte, das ist sehr erfreulich.

    Bei der Schlagerparade dürfen die Gewinner aus einer vorgegebenen Liste die CD ihres Favoriten aussuchen. Montags werden die Neuvorstellungen in voller Länge ausgespielt.

    Diese Rückkehr zu beliebten Angeboten sind zukunftsorientierte Schritte, mit denen der kleinste öffentlich-rechtliche Radiosender in Europa an Beliebtheit gewinnt.

    Direktor Wimmer und seinem Personal gebührt dafür mein Dank.

  2. Hans Schröter

    Der BRF2, so scheint es, ist auf dem richtigen Weg, um seine Hörer zu begeistern.
    Vielen Dank!

  3. Josee van Weersth

    Möchte mich ganz herzlich bedanken beim BRF für die schönen Erneuerungen im Programm.
    Prima weiter so!!!!!!!!1

  4. Erwin Wiesen

    Ja, die Änderungen sind wirklich prima. Klasse wäre es jetzt noch, auch wieder die am Morgen gesungenen Glückstrefferlieder später im Programm zu spielen, z.B. immer direkt nach den 16 Uhr Nachrichten.

  5. Franz Keutgen

    Wir sind im großen und ganzen hauptsächlich Katholiken hier im Großraum Eupen, Malmedy, St.-Vith. Wieso wird denn „Evangelium in unserer Zeit“ von der freien Evangelischen Gemeinde eingeführt? Da stimmt doch was nicht, oder…..? Ansonsten ist der BRF2 langsam wieder in die Richtige Spur am fahren, weiter so!

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150