Karnevalistische Hitparade: Dritte Vorentscheidung

Die dritte Vorentscheidung der Karnevalistischen Hitparade mit Alfried Schmitz vom 3. Februar. Jetzt abstimmen - nächste Woche ist Halbfinale!

Karnevalzubehör und Mutze (© Bildagentur PantherMedia/Gudrun Krebs)

© Bildagentur PantherMedia/Gudrun Krebs

NR. INTERPRET TITEL
1 KÖLSCHRAUM Schunkele
2 TIMO SCHWARZENDAHL Et jitt nor Kölle för mich
3 TÄSTBILD Bachelor von Aachen
4 SVEN OHNE GIRLS Sue dönt vär vleje
5 COLÖR Hätt ich dich
6 DE HALUNKE Manchmol
7 BLÄCK FÖÖSS Sing mich noh Hus
8 DOMM & DÖÖL Danze de janze Naht
9 BJÖRN HEUSER Wo bes do hück Naach
10 DE SPRUDDLER Für ömme jeck
11 CHANTERELLA Stonn op dich
12 LOS CANNONOS In os Dörp
13 MICKY BRÜHL BAND Ich will mein Herz an dich verschenken
14 KLÜNGELKÖPP Immer widder dun
15 KLIMPEMÄNNCHE THOMAS CÜPPER Jo, wann et läuf, dann läuf et!
16 MIKE NÜCHTERN Ich will ein Bier von dir
17 PAVEIER Ich werd‘ dich lieben
18 DÄ TUPPES VUM LAND Flip-Flop-Jupp
19 FIASKO Immer wenn et Naach weed
20 D‘R SACH I love Karneval
21 RÄUBER Kumm loss jonn
22 PLÄSIER Lalali-Lalalai (Schlofmötz)
23 MARITA KÖLLNER Ciao, ciao auf Wiedersehen
24 THIERRY & CHARLY Videz le casier!
25 BOORE Param Pam Pam
26 SIBBESCHUSS Sonn üvver Kölle
27 RUMTREIBER Wie et wor
28 GLITTER GIRLS Die Welt ist voll
29 BAND OF PLENTY Einer jeiht noch

Stimmen Sie ab – bis spätestens Donnerstag (6. Februar 2020).

5 Punkte

4 Punkte

3 Punkte

2 Punkte

1 Punkte

Name

Email

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Das Halbfinale, das sich aus den drei Vorentscheidungen zusammensetzt, folgt am 10. Februar, am 17. Februar gibt es dann das große Finale.

Alfried Schmitz

Kommentar hinterlassen
4 Kommentare
  1. Nadja Baumert

    Timo Schwarzendahl ist für mich der beste Newcomer. Mit seiner Art und Auftreten reißt er alle mit.

  2. Monika Ernst

    Ja „Hallo erst mal“, bin auch wieder da. Wieder schön, diese Vielfalt an karnevalistischen Liedern zu verfolgen, auch wenn logischerweise nicht alles gefallen kann.
    Wobei, ich bedauere es ehrlich gesagt, dass die Musik im Karneval immer mehr „verballermannt“ wird. Selbst „alt-eingesessene“ Traditionsbands müssen auf diesen Zug aufspringen, um mithalten zu können.
    Und der Trend geht leider dahin, die Lieder ganzjährig hören zu können/müssen; in der Schule hieß das früher „Thema verfehlt“. Im Sommer hört man auch kein „Last Christmas“:)
    Wird denn bei der Veröffentlichung der Ergebnisse eine %-Zahl bekanntgegeben? Ich hatte das letztes Jahr angeregt

  3. Knuth Schumacher

    Pläsier ist für mich z. Z. die beste junge Band auf den Bühnen Kölns.
    Sechs junge Menschen (3 Frauen, 3 Männer) verbreiten überall wo sie auftreten mit ihrer Musik und mit ihren Texten Spaß und gute Laune. Rund um die polarisierende Frontfrau Sabrina Offergeld ist die Band mit ihrem tollen Sessionshit Laleli Lalelei ( Schlofmütz) unterwegs. Mein Fazit ist „Klasse“.

  4. Barbara Holloway

    Wäre toll wenn man sich die Hitparade auch als Podcast nach der Ausstrahlung anhören könnte. Ich lebe in New York und da ist der Zeitpunkt der Ausstrahlung nicht immer günstig.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150