BRF2-Glückstreffer mit dem Suchwort „Fieber“ geknackt

Osterüberraschung für zwei Gewinnerinnen, beide treue BRF2-Fans: Elisabeth Berens aus Grüfflingen und Petra Jacobs aus Lascheid teilen sich den Jackpot in Höhe von 650 Euro. 

BRF2-Glückstreffer 2015

Seit dem 3. März wird der Originaltitel mit dem Wort „Fieber“ gesucht. Bei so vielen neu aufgenommen Titeln kann auch der BRF schon mal ins Zweifeln kommen. Der Titel „Emanuela“ von Peter Kraus aus dem Jahr 2014 war vom BRF als Gewinnertitel ausgesucht worden. Das Original ist aber von Fettes Brot, mit dem die Gruppe 2005 den zweiten Platz beim Bundesvision Song Contest belegt hatte.

Elisabeth Berens hatte am 19. März den Titel „Emanuela“ gesungen und als Interpreten Fettes Brot genannt. Irrtümlicherweise ist ihre Antwort mit dem Jingle „schade“ als falsch bewertet worden. Am Donnerstag, dem 2. April, hat Petra Jacobs den gleichen Titel von Peter Kraus präsentiert und ist als Gewinnerin proklamiert worden.

Als kleine Wiedergutmachung hat der BRF beschlossen, den Jackpot in Höhe von 650 Euro zu teilen und somit zwei treue BRF2-Fans glücklich gemacht. Elisabeth Berens (die täglich ihre Liste aktualisiert und oft auch im Computer recherchiert) und Petra Jacobs (die eher auf „gut Glück“ probiert) erhalten beide 325 Euro.

Das neue Glückstreffer-Suchwort lautet „Herzschlag“ und gestartet wird am Freitag, dem 3. April, wie immer mit 100 Euro. Titel und Originalinterpretin oder Originalinterpreten sind zu erraten. Die Spielleitungen im BRF2-Studio sind (0)87/76.51.96 und (0)87/76.51.97.

Ein Kommentar
  1. Renate Ducomble

    Wir danken unseren BRF2-Hörerinnen und Hörern, dass sie so aufmerksam das
    Programm verfolgen und reagieren. Wir bedauern, dass es in der letzten Zeit zu
    einigen Abweichungen bezüglich der bisher geltenden Glückstrefferregeln gekommen
    ist. Wir befassen uns zur Zeit mit einer Anpassung dieser Spielregeln, da sich
    im Laufe der Jahre auch die Schlagerwelt verändert hat. So ist es zur Zeit zum
    Beispiel „in“, Coveralben zu produzieren. Somit wird die Suche nach den
    jeweiligen Originalinterpreten immer schwieriger. Wir werden Sie auf dieser
    Plattform und im Radio auf dem Laufenden halten.
    Für den BRF, Renate Ducomble.
    Unternehmenskommunikation.