Wort in den Tag

URLAUB - Zeit für Menschen

Heute mit Maria Klöcker

Guten Morgen liebe Hörerinnen und Hörer,
Ist ihr Urlaub schon vorbei? Sie haben viel Schönes erlebt und gesehen. Sie haben sich gut erholt und können mit viel Schwung ihrer Arbeit nachkommen. Sie haben Zeit für die Frau, den Mann, die Kinder, die Enkelkinder gehabt und auch noch für einige Freunde.
Oder sagen sie sich, wieder einmal so viele gute Vorsätze und was ist davon geblieben?
Diejenigen, die den Urlaub noch vor sich haben, können versuchen es besser zu machen, vielleicht vorher nicht so viel vornehmen, aber das dann in die Tat umsetzen.
Auch uns, die wir ja keinen offiziellen „Urlaub mehr haben, weil wir ja immer Urlaub haben: sprich die Rente, würde es gut tun, einmal eine Atempause einzulegen, um zu überlegen, was in der Urlaubszeit denn eigentlich wichtig für uns ist.
Ich finde Urlaubszeit (aber nicht nur diese Zeit), ist der Moment, wo wir uns Zeit für Menschen nehmen könnten.
Wenn wir ehrlich sind, sind wir doch auch froh, wenn jemand Zeit für uns hat.
Dazu einen Text von Adalbert Ludwig Balling

Menschen

„Manchmal treffen wir Menschen, die Wärme ausstrahlen,
die Wohlwollen vermitteln, die Freude schenken.
Sie nehmen uns an wie wir sind.
Sie freuen sich, wenn wir sie besuchen; sie wünschen uns Gutes, wenn wir von ihnen gehen.
Wir haben nicht den Eindruck, das wir eine Last für sie sind; auch nicht, dass wir ihnen kostbare Zeit genommen hätten.
Sie verhalten sich so, als wären wir erwartet worden.
Sie sind ganz für uns da. –
Solche Menschen wünsche ich dir.
Und das auch du für andere so sein mögest:g