Wort in den Tag

Guten Morgen meine lieben Zuhörerinnen und Zuhörer!

Zu einem großen Reichen, aber einem noch größeren Geizhals und schlechten Menschen, kam einmal ein armer Mann und bat um ein Almosen. Der Reiche erklärte: „Ich gebe keine Almosen, doch da ich heute ein gutes Geschäft getätigt habe, will ich dir ausnahmsweise eine Chance geben; der Zufall soll entscheiden. Eins von meinen Augen ist ein Glasauge. Wenn du mir sagen kannst, welche von beiden es ist, dann sollst du ein Almosen bekommen.“
Der arme Mann betrachtete des Reichen Augen. Nach einer kurzen Weile sagte er: „Es ist das rechte Auge.“
„Stimmt!“, erwiderte der Reiche. „Du bist der erste Mensch, der das erraten hat, und ich will dir ein noch größeres Almosen geben, wenn du mir noch sagst, wie du erkannt hast, dass das rechte Auge nicht das echte ist?“
Da antwortete der Mann: „Ich habe mir beide Augen angeschaut. Eines drückt mehr Mitgefühl aus, da habe ich gewusst, das muss das Glasauge sein.“

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!