Wort in den Tag

Thema: Gebet einer 14-Jährigen.

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer,
früher hatte ich in meinem Beruf als Lehrerin viel mit jungen Menschen zu tun. Das habe ich sehr genossen, denn es war immer spannend und nie eintönig oder langweilig.
Leider gibt es Menschen, die kein gutes Haar an den Jugendlichen lassen. Dem kann ich nicht zustimmen, Jugendliche sind eben nur anders als wir Erwachsene. Und sie sind auch gläubig, wenn auch auf eine andere Art als wir es sind. Davon zeugt das folgende Gebet eines 14jährigen Mädchens.

Für mich ist Gott: wie eine Brille, denn er hilft uns, klarer in uns zu sehen.-

Er ist wie ein Regenschirm, denn er schützt uns im miesen Wetter, welches das Böse ist
oder wie eine Boje, denn er hält uns ab, in die Sünde zu versinken.

Gott ist auch wie eine Gitarre, denn er legt uns Musik ins Herz.

Er ist ein offenes Fenster in die Zukunft, ins Glück.

Er hat die Leiter geschaffen zum Verkehr zwischen Himmel und Erde,
wir steigen auf ihr unendlich, zu ihm.

Liebe Hörerinnen und Hörer, mit diesem wunderbaren Gebet eines jungen Menschen möchte ich mich heute verabschieden und Ihnen einen guten Tag wünschen.