Eifeler Mundartsendung zum Muttertag von Bertine Drösch am 13. Mai

Vom Glück, Mutter zu sein. Vom Glück, dass heute Frauen selbst ihr Leben bestimmen können. Erinnerungen daran, dass früher das Mutterwerden nicht immer einfach war. Erinnerungen, wie man als Kind den Muttertag gefeiert hat. Ein Tag, der auch heute seine ganze Bedeutung hat. Die Sendung ist hier nachzuhören.

Mundartmoderatorin Bertine Drösch (Foto: privat)

Was ist ein perfekter Muttertag? Wenn das Kind der Mutter mit seinem Geschenk eine Freude machen möchte und wenn die Mutter dies entsprechend anerkennt und auch zeigt. Egal, ob es lila Bettschuhe – das erste Muttertagsgeschenk von Bertine für ihre Mutter – oder Blumen sind.

Der Muttertag hat auch heute seine volle Daseinsberechtigung. So wie der Vatertag am zweiten Junisonntag oder der Tag der Versöhnung am 8. Mai. Das kann man angesichts der Fülle von besonderen Tagen nicht von allen behaupten. Als Beispiel muss der Tag der Unterhose am 5. August herhalten.

„Gedanken zum Muttertag“ am Sonntag, dem 13. Mai von 9:30 bis 10 Uhr und in der Wiederholung ab 19 Uhr auf BRF2. Auch hier nachzuhören

Redaktion und Moderation: Bertine Drösch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150