Raerener Mundart am 30. Juli

Die Entwicklung von Raeren im 20 Jahrhundert, vorwiegend die der Handwerke, ist mein Hauptthema. Handwerker aus Raeren waren weit über die Grenzen bekannt und gefragt. Eine Feststellung hat Bestand: Handwerk hat auch heute noch goldenen Boden. Die Raerener Mundartsendung mit August Mauel.

Mundart-Moderator August Mauel (Bild: BRF)

Das Handwerk hat in den letzten Jahrzehnten eine rasante Entwicklung mitgemacht und große Veränderungen erlebt. Auch die Landwirtschaft hat sich verändert. Früher gab es zahlreiche Bauernhöfe mit 20 Kühen. Da machte der Bauer noch alles selbst von Hand und konnte damit seine Familie ernähren.

Heute gibt es nur noch einige wenige Bauernhöfe von 100 und mehr Kühen, die scheinbar Existenzprobleme haben. Lohnunternehmer mit unheimlichen Maschinen machen die Arbeit auf den Feldern. Jetzt hat in Lontzen sogar ein Bauer einen Roboter angeschafft, der die komplette Stallarbeit übernimmt.

Gute Handwerker waren und sind auch heute noch gefragt. Und: Es ist keine Schande, ein Handwerk zu erlernen.

Moderator: August Mauel