Mundart: Adventszeit – Nikolauszeit

Studiogäste am 27. November: Manuel Hilgers und Norbert Treinen

Manuel Hilgers, Pascal Gangolf und Norbert Treinen

Manuel Hilgers, Pascal Gangolf und Norbert Treinen

Wo viele Kinder am 06. Dezember auf den Nikolaus warten, warten viele Jugendliche auf den traditionellen Nikolausball in St.Vith.

1985 hatte der damalige Präsident des JGV St.Vith, Norbert (Trinna) Treinen, die Idee, ein besonderes Event zu veranstalten, um die leere Kasse des JGV mal etwas aufzufüllen.

Es kam die Idee, einen Ball am Nikolaustag zu organisieren und das zum ersten Mal im Sportzentrum St.Vith.

Nach mehreren Gesprächen mit Stadtverwaltung und den Verantwortlichen des SFZ wurde im Dezember 1985 erstmals ein Ball im SFZ abgehalten. Schon im ersten Jahr wurde es ein toller Erfolg, das Sportzentrum war bestens besetzt und das gebotene Programm gefiel vollends.

In den folgenden Jahren nahm der Erfolg immer mehr zu, zeitweise musste die Anzahl der Besucher sogar begrenzt werden. Noch heute treten immer noch mindestens zwei Live-Bands auf, was früher zwar schon Luxus war und heute bestimmt nicht einfacher ist. Für die Live-Gruppen war es immer das Highlight im Jahr und jahrelang wurden sogar keine Konkurrenzveranstaltungen mehr an diesem Abend abgehalten.

Heute, nach 26 Jahren, gibt es den Nikolausball noch immer und seit drei Jahren wird der Ball im Triangel abgehalten. Der JGV versucht den Ansprüchen gerecht zu werden und scheut kein Geld und keine Mühe, dem Publikum etwas zu bieten, einem Publikum, das aus Leuten zwischen 16-50 Jahren besteht.

Bild: BRF