Mundart: ein junger Landwirt und die Springprozession in Echternach

Studiogast in der "Eupener Mundart" mit Hans Wertz: Marc Cranshof

Studiogast in der Mundart: Josef Hoffmann

Josef Hoffmann

Hans Wertz hat sich mit dem jungen Landwirten Marc Cranshof (Jahrgang 1982) unterhalten, der mit seinen Eltern das Gut Rotter auf der Monschauer Straße bewirtschaftet.

Marc hat zwar Voerener Wurzeln (seine Eltern stammen aus De Planck), aber er spricht Öüpener Platt.

Studiogast in der „Eifeler Mundart“: Josef Hoffmann aus Aldringen, der seit 40 Jahren in Echternach mitspringt

Jedes Jahr am Pfingstdienstag findet in Echternach (im Osten Luxemburgs) die traditionelle Springprozession zu Ehren des hl. Willibrord statt. Willibrord hat im 9. Jahrhundert nach Christus in Echternach gelebt und ist auch dort begraben.

Charakteristisch für diese Prozession ist das Hin und Her-Springen der Pilger, die sich dabei mit weißen Tüchern aneinander festhalten.

Unter den rund 10.000 Teilnehmern der Prozession sind auch immer wieder viele Ostbelgier. Seit mehr als 40 Jahren ist auch unser Gesprächspartner Josef Hoffmann aus Aldringen mit von der Partie.

Aus dieser langen Zeit weiß er viele Fakten, aber auch so manche kleine Anekdote zu erzählen.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150