Echo Nord: Hoffen und bangen

Das Echo-Nord-Team beschäftigt sich mit den Perspektiven für dieses Jahr, die aufgrund der Corona-Pandemie mau ausfallen.

Echo Nord-Team, v. l. n. r.: Jean Wertz, Jacky Aussems, Marc Hamel (Foto: BRF)

Echo Nord-Team, v. l. n. r.: Jean Wertz, Jacky Aussems, Marc Hamel (Foto: BRF)

Nach dem letzten Konzertierungsausschuss lautet die Devise „hoffen und bangen“, da sich noch keine deutlichen Perspektiven für die Sommermonate, den Urlaub und die Veranstaltungen, die man gerne abhalten würde, abzeichnen. Das Team Echo Nord versucht, ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen.