Eifeler Mundart: Didier Lejeune interviewt Thierry Neuville

Wie wird einer zum Rallyeprofi? Wie schafft er es, Sport und Privatleben zu vereinbaren? Und was hat er sich für die neue Saison vorgenommen? In seiner ersten Mundartsendung auf BRF2 am 16. Februar interviewt Didier Lejeune, neues Mitglied im Eifeler Mundartteam, keinen Geringeren als den fünffachen Rallye-Vizeweltmeister Thierry Neuville.

Didier Lejeune mit Thierry Neuville (Bild: privat)

Didier Lejeune mit Thierry Neuville (Bild: privat)

Die beiden sprechen über Thierry Neuvilles Anfänge im Motorsport, über seinen Werdegang, über Höhen und Tiefen, darüber wie es ist, den Großteil der Zeit unterwegs zu sein – und das rund um den Globus, darüber, wie es ihm gelingt, zwischendurch abzuschalten, über das junge Familienglück mit Lebensgefährtin Deborah und Töchterchen Camille.

Gesprochen wird auch über die Firma Lifelive in St. Vith, die Crosscars baut und die sein Bruder Yannick führt, über seine Unterstützung für gemeinnützige Organisationen in den Ländern, in denen er an den Start geht und natürlich über den gelungenen Saisonauftakt von Thierry Neuville und Beifahrer Nicolas Gilsoul mit dem Sieg bei der Rallye Monte-Carlo.

Zu hören ist das Interview, das bei einem Besuch von Thierry Neuville in seiner ostbelgischen Heimat aufgezeichnet wurde, pünktlich zur Rallye Schweden, für die viele Motorsportfans dem gebürtigen St. Vither wieder die Daumen drücken.

Didier Lejeune

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150