Eifeler Mundart: Der Osterhase

In der Eifeler Mundartsendung an Ostersonntag mit Bertine Drösch dreht sich alles um den Osterhasen.

Osterhase

Osterhase (Bild: privat)

Am heutigen Ostersonntag widmet sich Bertine Drösch in einer nicht ganz ernst zu nehmenden Betrachtung dem, dessen großer Tag ist: dem Osterhasen! Sie versucht, eine Antwort zu finden auf die Frage „Wie wird aus dem einfachen Feldhasen ein Osterhase?“.

Die Hasen aus Schokolade bevölkern schon seit Wochen die Regale in den Geschäften, aber es gibt auch noch echte Hasen. Man findet sie auch bei uns noch in freier Natur und man kann sie leicht erkennen an den langen Ohren.

Esel haben zwar auch lange Ohren aber vier gleichlange Beine. Der Hase dagegen hat die hinteren Beine länger als die vorderen und deswegen
kann man ihn auch an seinem Lauf ganz klar vom Esel unterscheiden.

Der Hase kann schneller laufen als der schnellste Mensch. Er kann nicht nur schnell laufen, er wird auch schnell gemacht.

Bertine Drösch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150