Raerener Mundartsendung auf den Spuren des Altweiberkomitees

Mundartmoderator Werner Emonts erinnert in der Sendung vom 31. März an die Entstehung des Raerener Altweiberkomitees im Jahre 1980 und berichtet, wie der Altweiberdonnerstag heute gefeiert wird.

Raeren Prinz Raeren Hubert I (GE ARCHIV 1980)

Raeren Prinz Raeren Hubert I (GE ARCHIV 1980)

Es war Prinz Hubert I. (Laschet), der den Grundstein für den Altweiberdonnerstag in Raeren gelegt hatte. 1980 hielt er in seinen Prinzengesetzen fest, dass ein Altweibertag in Raeren stattzufinden habe. Zu den ersten Präsidentinnen gehörten Elfriede Creutz und Hilde Bortolussi-Pitz.

Bis zum heutigen Tag wird die Tradition hochgehalten. De Blömcher laden die „Au Wiever“ zum Altweiberfrühstück und Showprogramm im Bergscheider Hof ein. Natürlich müssen auch in Raeren der Bürgermeister und sein Kollegium für die närrischen Tage den Schlüssel abgeben.

Fotoalbum: Altweiber in Raeren

Infos: Werner Emonts

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150