Eifeler Mundart: Band 4 der „Grenzerfahrungen“

In der Eifeler Mundartsendung am 25. November spricht BRF-Chefredakteur Stephan Pesch mit Dr. Carlo Lejeune vom Zentrum für Ostbelgische Geschichte über Band 4 der Reihe "Grenzerfahrungen", der Ende des Monats erscheint.

Historiker Carlo Lejeune und BRF-Chefredakteur Stephan Pesch (Bild: BRF)

Historiker Carlo Lejeune und BRF-Chefredakteur Stephan Pesch (Bild: BRF)

Unter dem Titel „Staatenwechsel, Identitätskonflikte, Kriegserfahrungen“ geht es um den Zeitraum zwischen 1919 und 1945 im Gebiet der heutigen Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Über diese für Ostbelgien sehr spannende Zeit gibt es auf der einen Seite schon recht viel in der Geschichtsschreibung. Auf der anderen Seite wollten die Herausgeber Carlo Lejeune, Christoph Brüll und Peter M. Quadflieg mit ihrem Autorenteam neue, interessante Fragen stellen und diese Zeit aus anderen Perspektiven betrachten.

Mit Band 4 ist die Reihe „Grenzerfahrungen“ fürs Erste abgeschlossen. Band 5, der sich unter dem Titel „Säuberung, Wiederaufbau, Autonomiediskussion“ auf den Zeitraum zwischen 1945 und 1973 konzentriert, war schon zum Auftakt der Reihe erschienen.

Stephan Pesch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150