Dreistimmiger Familienbetrieb: Trio Aura

Sie sind schon seit Jahren in der französischen Musikszene erfolgreich. Alexandre Gern und Texterin Susan Ebrahimi stellen das Trio Aura aus Lothringen vor.

Alexandre Gern und Texterin Susan Ebrahimi stellen das Trio Aura vor

Alexandre Gern und Texterin Susan Ebrahimi stellen das Trio Aura vor

Nachdem das musikalische Trio aus dem lothringischen Forbach bereits seit Jahren auf dem französischen Markt erfolgreich ist, schickt Aura sich jetzt an, auch die deutschen Airplay-Charts zu erobern. Der Name ist dabei Programm, denn das Trio impliziert treffend damit seine künstlerische Ausstrahlung, die den Genuss und die Faszination dreier schöner Stimmen immer wieder zum Erlebnis werden lassen.

Aura, das sind Alexandre Gern, Schwester Cathy und Ehefrau Laetizia, die seit 2004 die besonderen Klangfarben ihrer Stimmen als Tricolore auf der Bühne vereinen und damit das Publikum begeistern.

Laetizia und Cathy blicken auf einen gemeinsamen Hintergrund in Gospel-Chören zurück, Alexandre produziert sich musikalisch schon seit seinem achten Lebensjahr auf der Bühne. Er konnte sich als vielseitiger Solist, wie später auch im Duett mit Ehefrau Laetizia stets erfolgreich in den Charts platzieren. Herausragender Erfolg des Duos war in Frankreich die CD „Millenium of Love“. Mit Soul in der Stimme und Rhythmus im Blut steht jetzt Aura am Start! Das musikalische Arrangement des aktuellen Albums hat der Münchener Produzent Willy Klüter übernommen. Die deutschen Texte stammen aus der Feder der Singer-Songwriterin Susan Ebrahimi.

Balladesk schreibt Susan dem Trio eine Fülle Songs voller Empathie förmlich auf den Leib, die Aura dann mit französischem Charme hitverdächtig interpretiert. Einfühlsame Titel zeugen dabei von einem positiven Lebensgefühl, von der Sehnsucht nach Erfüllung, nach Hoffnung, Frieden und Glück.

Neben den deutschen Titeln wird Aura dazu auch mit Welthits und erfolgreichen Coverversionen auf den Bühnen glänzen. Hier reichen die unterschiedlichen Genres von Elvis Presley bis Abba, Queen, Josh Grobay, Elton John und Leonhard Cohen. Auch die unvergessenen Hits von Boney M fehlen nicht. Letztere sind auch ein gutes Omen für den Deutschlandstart von Aura: mit einem Boney M – Medley fing 2004 alles an. Die Single „Lieber Gott, ich bitte Dich“ findet sich auch in der aktuellen Schlagerparade wieder.

Aura – Infos

Sendetermine

Sonntag, 15. April: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 21. April: 10:00 – 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf der BRF2-Facebookseite

biggi müller (Textvorlage)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150