„Gegen den Strom“ – Das neue Album von Tom Astor

Exakt fünfeinhalb Jahrzehnte nach der Veröffentlichung seiner „Sabrina“-Debütsingle kann Tom Astor auf über 700 Aufnahmen und mehr als 40 Alben, auf über vier Millionen verkaufte Tonträger und drei Goldene Schallplatten zurückblicken. In diesem Jahr gibt es ein Doppeljubiläum: 55 Jahre Bühne und 75. Geburtstag!

Tom Astor bei BRF2

Tom Astor stellt bei Horst Senker sein neues Album vor I Foto: BRF

Pünktlich zum 55-jährigen Bühnenjubiläum veröffentlicht die deutsche Country-Legende Tom Astor das neue Album „Gegen den Strom“.  In all den Jahren hat er noch nie Wert darauf gelegt, mit modischen Strömungen, mit irgendwelchen Trends oder mit dem Mainstream allgemein mitzuschwimmen. Auf seinem neuen Album macht Tom Astor diesen jahrzehntelang gelebten Ansatz zur obersten Maxime, zum Motto und zum Titel – „Gegen den Strom“. Unterstützt wurde er von jahrzehntelangen musikalischen Wegbegleitern genauso wie von seinem Sohn Leif, der sich dieses Mal für die Produktion verantwortlich zeigte.

Am 27. Februar konnte Tom Astor ein weiteres Jubiläum feiern: seinen 75. Geburtstag! Schon immer hat sich der bodenständige Songwriter aus dem beschaulichen Schmallenberg auf seinen musikalischen Streifzügen in sämtlichen Stilrichtungen ausgetobt, die die Countrymusik seit jeher in sich vereint. So auch auf „Gegen den Strom“: „Dieses Album ist nun mal ganz anders als all das, was sich im Moment im Mainstream tummelt“, kommentiert Astor die Wahl des programmatischen Titels. Während die erdigen, handgemachten Arrangements verschiedenste Elemente aus den Bereichen Country, Rock, Pop, Folk, Blues, Singer/Songwriter- und natürlich auch Rock & Roll vereinen, nimmt er auch dieses Mal kein Blatt vor den Mund und präsentiert extrem lebensnahe Geschichten und aufrichtige Anekdoten.

Entstanden als astreine „Family Affair“ – ein Novum nach 55 Karrierejahren! –, unterstützen ihn dabei nicht nur sein Sohn Leif Bräutigam, der dieses Mal nicht nur durchweg als Produzent, sondern auch maßgeblich als Songwriter und Co-Texter an der Entstehung beteiligt war, sondern auch viele angestammte Musikerfreunde, die schon seit Jahrzehnten zur erweiterten musikalischen Familie Tom Astors zählen. Auch sein guter Freund Wolfgang Petry ist im Verlauf der LP immer wieder zu hören, denn bei etlichen Songs steuerte er die Background-Vocals bei.

Exakt fünfeinhalb Jahrzehnte nach der Veröffentlichung seiner „Sabrina“-Debütsingle kann Tom Astor auf über 700 Aufnahmen und mehr als 40 Alben, auf über vier Millionen verkaufte Tonträger und drei Goldene Schallplatten (für „Hallo Freunde“, „Flieg junger Adler“ und „Kameraden der Straße“) zurückblicken. Dabei hat er genau genommen nicht nur hierzulande alles erreicht, was man sich als Musiker wünschen kann: Er hat seit den 1990ern mit etlichen Weltstars gearbeitet (so z.B. Johnny Cash, Willie Nelson, Kenny Rogers, Kris Kristofferson, John Denver, Dolly Parton, The Bellamy Brothers, Billy Ray Cyrus und Emmylou Harris) und war unzählige Male in der Country-Metropole Nashville zu Gast, wo er sogar in der legendären „Grand Ole Opry“, dem wohl bekanntesten Auftrittsort der Countrymusic überhaupt, aufgetreten ist.

„Musikalisch mit mir gegen den Strom schwimmen!“ Die Einladung von Tom Astor, pünktlich zum 75. Geburtstag und zum 55. Bühnenjubiläum, haben bereits viele seiner Fans wahrgenommen: Das neue Album stieg sofort auf Platz 27 der Album-Charts ein und ist damit das bisher erfolgreichste seiner Karriere.

Tom Astor – offizielle Homepage

Sendetermine

Sonntag, 4. März: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 10. März: 10:00 bis 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf der BRF2-Facebookseite

biggi müller (Textvorlage)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150