„Mittendrin und tiefer“ – Das deutsche Album von Paul Etterlin

Fünfzehn Alben hat der Musiker aus der Schweiz bereits veröffentlicht - entweder alleine oder mit einer seiner Bands. "Mittendrin und tiefer" ist sein erstes auf Hochdeutsch.

Paul Etterlin bei BRF2

Paul Etterlin stellt sein erstes deutsches Album vor

Ein komplett deutsches Album – das ist eine absolute Novität für Paul Etterlin. «Ich mag es, immer wieder neue Wege einzuschlagen. Die magische Berührung mit der hochdeutschen Sprache hat mir eine komplett neue Welt eröffnet», zeigt er sich fasziniert. 

Sein Handwerk hat der Vollblutmusiker, wie ihn die heimischen Medien gerne bezeichnen, an der klassischen Fakultät der Musikhochschule Luzern erlernt, allerdings gehörte sein Herz seit jeher der Pop-& Rockmusik. Schon als kleiner Junge entdeckte Klein-Paul die Liebe zur Musik und vor allem zu seinem Instrument, der Gitarre. Inspiriert durch die schillernden Namen der damaligen Zeit verbrachte er einen großen Teil seiner Freizeit im Probekeller mit der eigenen Schulband.

Bei seiner Ausbildung zum Primarlehrer fand Paul Etterlin den Zugang zur klassischen Musik und entschloss sich danach für ein Studium an der Musikhochschule Luzern. „Live spielen und singen, das war schon immer mein Ding und meine rege Konzerttätigkeit wurde mit diversen Auszeichnungen und Preisen an internationalen Wettbewerben belohnt.“ Als Studiomusiker für viele namhafte Interpreten ist er mit seiner Gitarre auf rund 1500 Liedern zu hören, wovon ein beträchtlicher Teil tagtäglich über den Äther fließt.

Bereits in den 80er Jahren enterte seine damaligen Band Wild Hearts die Playlists der Schweizer Radiostationen und mit „Silver Machines“ gelang ihm 1998 ein erster Radio-Hit als Solointerpret. Die englische Version des Guggisbergliedes von „Angelheart“ stand den ganzen Sommer 2001 zuoberst in den Hörercharts von SRF1. Und mit seinen Freunden, den Bündner Mundartrockern „Bündnerfleisch“, schafften sie 2007 den Einzug in die offizielle Schweizer Radiohitparade.

Paul Etterlin hat außerdem den offiziellen Olympiasong des Schweizer Teams für die Winterspiele in Vancouver 2010 komponiert und lieferte die Titelmelodie zur Fernseh-Sendung „Mittendrin“ für den deutschen Sportsender Sport1 . Damit wurde er auch in Deutschland immer bekannter. Nach der langen Zeit mit englischen Songs und kleinen Abstechern in die Schweizer Mundart hat sich der Künstler aus Luzern in das gesungene deutsche Wort verliebt. „Mittendrin und tiefer“ erzählt ein dutzend Mal über Lieder von Schiffen, die über die Meere segeln, dabei Liebe und Sehnsucht transportieren aber auch Heimweh und Schmerz, Segel die großen Stürmen trotzen, unentdeckte Welten erforschen, bis hinter den Horizont, egal wie weit, dort wo die Wellen das Licht brechen und die Freiheit und das große Abenteuer erst richtig beginnen.

Paul Etterlin – offizielle Homepage

Sendetermine

Sonntag, 6. August: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 12. August: 10:00 – 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf der BRF2-Facebookseite

Biggi Müller/Textvorlage I Foto: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150