Björn Landberg – der neue Mann im Schlager

Der George Clooney der deutschsprachigen Musik wird Björn Landberg in den Medien gerne genannt. Und tatsächlich entwickelt sich der 35-Jährige neben seiner Musik auch zum Frauen-Schwarm.

Björn Landberg stellt sein Debüt-Album vor

Björn Landberg ist der neue Mann im Schlager. Musik ist für ihn keine Routine und sie soll es auch nie werden. In seinen Songs unterstreicht er, wie er ist: ehrlich, bodenständig, loyal. Einer, der alles liebt, was schön ist – nicht nur die Frauen. Seine unverkennbar kernigen, männlichen Wesenszüge besitzen Format.

In Amerika erlebte Björn Landberg eine intensive Zeit. Mit Mitte 20 lernte er in New York viel über sich selbst. Am Lee Strasberg Theatre Institute nahm er Schauspielunterricht im Fach „Method Acting“ – einer Disziplin, in der man dazu ermutigt wird, aus sich selbst zu schöpfen. Björn Landberg zog es danach zum Musical, um seine beiden Leidenschaften Singen und Schauspielen verbinden zu können – mit großem Erfolg. So wurde er umgehend für „Die Schöne und das Biest“ engagiert, eine Rolle, die der 1,98cm Große perfekt mit Leben füllte.

Seine innere Größe, sein Mut, sich selbst zu verwirklichen, zog ihn zunehmend zur Musik, zum Singen, zu Songs und Texten, in denen er aus seinem tiefen Inneren schöpft. Auf seinem Debütalbum ist der 35-Jährige ganz er selbst: Ein Mann mit Lebenserfahrung, Kraft und Herz. Und er ist offensichtlich auf der Seite großer Balladensänger wie Elton John und findet auch Roland Kaiser grandios. Vor allem aber ist Björn Landberg mit seinem Debütalbum bei sich selbst angekommen: stark und gefühlvoll.

Eine Überraschung ist sicher das Verhältnis seines Namens zu seinem Äußeren. Wer denkt beim Vornamen Björn nicht unmittelbar an einen blonden Skandinavier? Aber das sind nur Klischees. Um die macht Landberg gerne einen großen Bogen. Er nimmt keine Musik auf, die er selbst nicht gerne hören würde. Seine Ideen für Songs und Texte schöpft er aus Beobachtungen. Und aus der Natur.

Björn Landberg – offizielle Homepage

Autogrammadresse:
Bjørn Landberg
Postfach 28 02 05
13442 Berlin

Sendetermine

Sonntag, 6. September : 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 12. September: 10:00 – 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf Facebook

Textvorlage I Foto: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150