Wochenendtreff: Ex-Pur-Gitarrist Roland Bless auf Solopfaden

Pur-Gründungsmitglied Roland Bless an diesem Samstag, dem 16. April zu Gast im BRF2-Wochenendtreff.

von links: Roland Bless, Biggi Müller, Horst Senker

von links: Roland Bless, Biggi Müller, Horst Senker

Roland Bless ist ein Typ, den man einfach mögen muss. Bodenständig und nah dran an seinen Fans. Keine Spur von „abgehoben“. Mit zwölf Jahren spielte er bereits Schlagzeug! Mehr als 25 Jahre stand er gemeinsam mit der deutschen Pop-Band „Pur“ auf der Bühne.

Von den frühen Anfängen in der jungen Schülerband mit den damaligen Jugendhausauftritten bis zu den triumphalen Stadionkonzerten, von denen es in den vergangenen Jahrzehnten Hunderte gab –  mit Pur erlebt und gelebt.

Anfangs war er der Schlagzeuger, später Gitarrist und Sänger. Viele Hits tragen seine Handschrift. Als Manager der Gruppe war er bis zum „Abenteuerland“-Album (1995) maßgeblich für den Riesenerfolg mitverantwortlich.

Erfolgsverwöhnt und mit Preisen überhäuft wurde trotzdem im vergangenen Jahr der Schlussstrich unter die gemeinsame Zeit zwischen Pur und Roland Bless gesetzt. Die Zeit war reif für ein Soloprojekt. Das Ergebnis ist vor einigen Wochen erschienen und trägt den Titel “ Zurück zu Euch“. Darauf enthalten zwölf eigene Stücke, die allerdings auch an den unverwechselbaren Pur-Stil erinnern – die Handschrift von Roland Bless eben.

Im Wochenendtreff erzählt Roland Bless über die Zeit bei Pur, den Neuanfang als Solointerpret und darüber, wie wichtig ihm seine Familie ist, mit der er in Baden-Württemberg lebt.

Text: Biggi Müller | Foto: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150