Das musikalische Schaffen von Klaus Pelizaeus

Er ist Komponist, Textdichter und Schlagerproduzent. Einer seiner größten Erfolge war der Nummer-Eins-Hit "Absolut die 1" von Ramon Roselly, der gleichzeitig auch der meistgespielte Song in den Radiostationen war. Freuen Sie sich auf ein Interview voller musikalischer Überraschungen.

Klaus Pelizaeus zu Gast bei BRF2

Klaus Pelizaeus zu Gast bei BRF2 (Bild: BRF)

Klaus wer? Ja – so ist das mit den Menschen, die im Hintergrund agieren! Auch Klaus Pelizaeus ist nicht der Mann, der auf den Plattencovern steht, obwohl seine Musik jeder kennt. Der erfolgreiche Musikmacher aus Essen, der in diesem November seinen 70. Geburtstag feiert, hat über 1500 Songs geschrieben und getextet. Wie viele großartige Songs aus der Feder von Klaus Pelizaeus stammen, können hier keine Aufzählung finden. Geschrieben hat er sie unter anderem für Roger Whittaker, Heino, Leonard, Ted Herold, Jürgen Drews, Peter Petrel, Graham Bonney, Randolph Rose oder Siw Malmkvist.

Nach dem Gymnasiumbesuch in Essen-Werden und dem Fachabitur für Kommunalwissenschaften, schlug Klaus zunächst die Beamtenlaufbahn ein, wurde Oberinspektor und Beamter auf Lebenszeit. Drei genehmigte Nebentätigkeiten (u.a. für eine Tageszeitung), die Wochenendjobs in einer Band und die Kreativarbeit daheim sorgten stets für volle Terminkalender.

1980 erhielt er einen Autorenvertrag beim Budde-Musikverlag in Berlin, dem er zunächst alle Songs als Option anbot. 1982 kündigte er nach genau zehnjähriger Beamtenzeit seinen sicheren Beamtenstatus, um einen Autorenvertrag exklusiv bei GLOBAL in München anzunehmen. In dem Jahr war er erstmals in der deutschen Vorentscheidung zum Grand Prix mit dem Titel „Arktis Lady“ vertreten (bekanntlich gewann seinerzeit Nicole). Die exklusive Bindung an einen Verlag hatte zwar finanzielle Vorteile, brachte aber keine spürbaren Erfolge. 1983 nahm K.P. eine Stellung als Redakteur innerhalb der WAZ-Gruppe an, intensivierte aber die Autorentätigkeit.

Bald nahm Klaus Pelizaeus als Produzent seine Stücke selbst auf, bevorzugte für seine Aufnahmen schließlich das Kamener Hermes-Studio, in dem schon die Flippers den Grundstein für Platin-Erfolge legten. Hier entstanden Radio-Dauerbrenner wie „Ich wünsch´ mir einen Morgenkuss“ (Playa Rouge), „Schöne Männer“ (Xandra Hag) oder später „Lieber nehm´ ich dich“ (Sally Carter). Als 1995 „Doreen“ und „Hey du“ mit Leonard als-A-Seite veröffentlicht wurden, profitierten beide davon. Leonard hatte seinen endgültigen Durchbruch, Klaus Pelizaeus seine Referenz.

Ein Jahr später 1996 hängte er mit einem lachenden und einem weinenden Auge nun auch den Redaktionsjob an den Nagel. „Man kann schließlich nicht mit mehr als 100 % auf allen Hochzeiten tanzen.“ Seitdem ist Klaus Pelizaeus nur noch mit Musik beschäftigt. Am 8.8.88 hatte er den ALIBABA-Musikverlag gegründet , am 9.9.99 das Label „A la tete“.

Der Essener produzierte Randolph Rose, Ela (früher Valeries Garten), Ted Herold (drei Rock´n´Roll-Alben), Xandra Hag, Playa Rouge, Michael Kern, Sally Carter, Oliver Hardt, Andrea Held, Mandy Bach, Klaus Beyer, die Mädchengruppe 3st, Susan Kent und natürlich seine Tochter Dana Pelizaeus. Er lieferte auch „Song-Pakete“ für Heino, Siw Malmkvist, Ann und Andi, Nina Lizell, Anne Karin, Marion Maerz, Lys Assia, Tina Rainford, Halve Hahn, Nina Puder und schrieb Texte für die Gruppen Rendezvous und Looping sowie für die Newcomer Angelina, Andy Wolff, Lars Vegas und Michael Karp.

Für Hobbies bleibt dem dreifachen Familienvater und fünffachen Opa aber dennoch viel Zeit. 20 Jahre Hallenfußball haben ihre Spuren an den Knochen hinterlassen, aber ein bisschen Tennis geht immer, Radfahren sollte er ruhig öfter. In den Gartenvolieren warten jeden Morgen ca. 100 Vögel (meist Kanarien und Wachteln), aber auch Fische auf Hege und Pflege. Die Vögel werden im Frühjahr in Einzelboxen gezüchtet.

Klaus Pelizaeus – Homepage

Sendetermine

Sonntag, 26. Juni: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 2. Juli: 10:00 – 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf BRF2-Facebook.

Biggi Müller (Textvorlage)