Tom Gaebel stellt sein neues Album vor

“Live At The Savoy” ist das erste Live-Album von Swing-Entertainer Tom Gaebel, aufgenommen im Savoy-Theater, Düsseldorf. Im Künstlertreff stellt es der Sänger und Bandleader persönlich vor.

Tom Gaebel im Studio

Tom Gaebel stellt sein erstes Live-Album vor (Bild: Olivier Krickel/BRF)

Seit Tom Gaebel 2005 sein Debütalbum „Introducing: Myself“ veröffentlicht hat, ist der Mann mit der unnachahmlichen Stimme aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken. Er verbindet leidenschaftlich knackige Big-Band-Sounds mit der mitreißenden Leichtigkeit des Easy Listening.

Geboren in Gelsenkirchen und aufgewachsen im westfälischen Ibbenbüren als Zweitältester von vier Brüdern, gehört Musik bereits seit frühester Kindheit zu seinem Leben. Von der klassischen Frühausbildung an Glockenspiel und Flöte über Knabenchor und Geigen- Unterricht kommt er mit 14 Jahren zum Schlagzeug und mit 17 zur Posaune. Seine eigentliche Berufung zum Sänger entdeckt er mit Mitte 20.  Nach dem Musikstudium in den Fächern Posaune, Schlagzeug und Jazzgesang in Amsterdam zieht er nach Köln und gründet 2005 seine erste eigene Big Band. Seitdem begeistert Tom Gaebel das Konzertpublikum deutschlandweit wie international, wo immer er samt seinem zwölfköpfigen Orchester auf der Bühne steht.

Fan-Favoriten neben den Albumtourneen sind „Tom Gaebel singt Sinatra“, die Hommage an Toms großes Vorbild und die Show „Licence To Swing“, ganz im Zeichen der Musik von James Bond und anderen Filmhelden. Fest notiert im Kalender stehen bei Jung und Alt aber auch seit Jahren die Weihnachts- Konzerte: Der ganze Dezember glänzt dann im Zeichen von „A Swinging Christmas“, wenn Tom mit seinem Orchester durch die Lande tourt und nicht nur die beliebten Klassiker singt, sondern vor allem auch Publikumswünsche erfüllt und jede Menge musikalische Geschenke verteilt.

Das erste Livealbum enthält viele Klassiker wie “My Way”, “Just A Gigolo” oder “Fly me To The Moon”, die er noch nie für ein Album aufgenommen.

Tom Gaebel – Homepage

Sendetermine

Sonntag, 22. Mai: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 28. Mai: 10:00 – 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf BRF2-Facebook

Biggi Müller (Textvorlage)