Schockverliebt: Das Debüt Album von Eric Philippi

Von seinen Fans wird er auch der "James Dean des Schlagers" genannt. Das erste Album des Saarländers erreichte sogar Platz 13 der Album-Charts.

Eric Philippi (Bild: Olivier Krickel/BRF)

Eric Philippi stellt sein erstes Album vor (Bild: Olivier Krickel/BRF)

Große Pop- und Schlagergesten, Gänsehautgarantie mit Chören und Gitarren, Trompeten und tanzbaren Beats: Newcomer Eric Philippi verbindet auf seinem mit Spannung erwarteten Debütalbum etliche Inspirationen, Eindrücke und Erlebnisse zu einem facettenreichen Ganzen. „Schockverliebt“ ist sein erste Album. Eric geht es dabei um mehr als bloße Unterhaltung: Seit Jahren engagiert er sich für mehr Zusammenhalt und eine Anti-Mobbing-Initiative.

„Schockverliebt“ ist die vertonte Vision eines überraschend reifen Künstlers, der sich auch klanglich in der Musikgeschichte bedient, als hätte er schon viel mehr Erfahrung. Bei Eric Philippi gehen große Visionen, persönliche Inhalte und noch größere Hooks Hand in Hand.

1997 geboren, zog es Eric Philippi schon als kleinen Jungen auf die Bühne – er war der Entertainer der Großfamilie. Obwohl der Sänger und Multiinstrumentalist (u.a. Trompete, Klavier, Gitarre) schon als Kind regelmäßig auf sämtlichen Festen und Partys auftrat, entschied er sich doch zunächst für eine Ausbildung als KFZ-Mechatroniker. Während er nebenher schon erste Preise gewann (u.a. Newcomer-Wettbewerb des Saarländischen Radiosenders „Radio Salü“, 2015), war nach einer Geburtstagsfeier seines Chefs, bei der aus einem „kleinen Ständchen“ ein vollwertiges Spontankonzert geworden war, allen klar, dass er „nicht unter die Hebebühne, sondern auf die Showbühne“ gehörte, wie sein kürzlich verstorbener Ex-Chef es anschließend formulierte.

„Bei uns gab es keine Familienfeier ohne die Musik von Künstlern wie Udo Jürgens, Howard Carpendale oder Helene Fischer. Ich verbinde damit unglaublich schöne Erinnerungen und habe damals schon bewundert, wie Schlager die Menschen zusammenkommen lässt. Daran möchte ich jetzt mit meinen eigenen Songs anknüpfen“, sagt Eric Philippi. Tatsächlich springt der Funke bei seiner Musik auch deshalb so schnell über, weil Eric Philippi einfach ein Allround- und Vollblutmusiker ist und seine Geschichten so wahnsinnig nah am eigenen Leben angesiedelt sind. Es geht ihm um inspirierende Geschichten, um lebhafte Erinnerungen und große, geteilte Momente.

Eric Philippi – Homepage

Sendetermine:

Sonntag, 21. November: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 27. November: 10:00 – 11:00 Uhr

Eric Philippi – „Schockverliebt“ aus dem gleichnamigen Album auf YouTube

Biggi Müller (Textvorlage)