Auf „Eine Tasse Tee“ mit Isabel Varell

Wenn man sich selbst auf die Palme bringt hilft manchmal nur eines: Eine Tasse Tee. Mit dem gleichnamigen Album beweist Isabel Varell einmal mehr, wie viele Facetten sie vorzuweisen hat - menschlich sowie musikalisch. Das Album vereint Tiefsinnigkeit, Freude, Nostalgie, Leichtigkeit und Emotionen auf eine lebensnahe, echte und persönliche Weise, die zum Nachdenken und Verweilen bei einer schönen Tasse Tee einladen.

Isabel Varell stellt ihr neues Album bei BRF2 vor

Isabel Varell stellt ihr neues Album bei BRF2 vor (Bild: BRF)

Das Interesse für den Weltraum und das unentdeckte Leben darin, die Frage nach 20 Cent, die Erinnerung an eine tolle Lehrerin, Geradeaus zu sein, bei allem was man tut oder zu lernen, das eigene Glück zu teilen:  Unverblümt, poetisch, authentisch schafft es die Sängerin und Songwriterin ihre Erfahrungen, Geschichten und Gedanken in die breite Vielfalt an Themen einfließen zu lassen. Zusammen mit dem Erfolgsproduzenten Willy Klüter hat sie ihren Gedanken und Zeilen erneut ein einmaliges, klangliches Gewand gegeben, das ihre einzigartige Ausstrahlung perfekt zur Geltung bringt.

Isabel Varell gilt als eine der beständigsten Künstlerinnen im deutschsprachigen Showgeschäft. Mit ihrem ersten Plattenvertrag 1981 erfüllte sich für die damals 20jährige der Kindheitstraum, Sängerin zu werden. Heute ist die vielseitige Entertainerin sehr erfolgreich als Sängerin, Schauspielerin, Buchautorin, Textdichterin, Komödiantin und Moderatorin tätig. Namhafte Produzenten wie Jack White, Willy Klüter, Stefan Zauner, Thomas Anders und Klaus Lage begleiten ihren spannenden musikalischen Weg zur gewachsenen Künstlerin, die seit über 10 Jahren ihre Lieder selbst textet.

Immer mittendrin und stets mit viel Präsenz und Stimme: Isabel Varell ist mit ihrer erfrischend lebensfrohen Persönlichkeit seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der deutschen Unterhaltungs- und Musiklandschaft. Neben ihrer aktuell sehr umfangreichen Schauspieler- und Moderatorentätigkeit möchte sie, – auch aus den Erfahrungen ihres Bestsellers „Mittlere Reife“ –  nun endlich wieder ihrer Leidenschaft nachgehen: Authentische Musik mit ihren eigenen Texten!

Mit einer beeindruckenden Diskographie im Rücken seit ihrem Debüt-Album 1983, verfolgt sie heute mit dem Erfolgsproduzenten Willy Klüter eben jenes neue musikalische Ziel. Arrangements, Kompositionen und natürlich Isabel Varells Gesang fügen sich zu einem Konzept, das abseits des Mainstreams das große Publikum erreicht. Schließt sich das aus? Wohl kaum! Die beiden Singles „Als wär‘ ich wieder 14“ und „Es muss nicht einfach sein“ unterstreichen das bereits grandios und zeigen den Weg auf: Die Geschichten ihres Lebens bilden das Fundament ihrer Songs.

Und dafür muss man auf die biographischen Stationen dieser Ausnahmekünstlerin blicken. Den Grundstein hat sie bereits in den 1980er Jahren gelegt und zwar mit dem Produzenten Jack White sowie später mit Stefan Zauner, Klaus Lage und auch Thomas Anders. Darauf folgten Musical- und TV-Rollen und kaum eine Zeit, in der man Isabel Varell nicht im Fernsehen gesehen hätte! Es ist eben diese Stetigkeit, Vielseitigkeit und Erfahrung, für die Isabel Varell steht – sie hat eben schon alles gesehen in der Branche.  Mit diesem Wissen beschreitet sie nun neue Pfade, die auf höchst verschlungene Weise musikalisch zu ihren Wurzeln zurückführen. Eine Reise, auf der man sie als Zuhörer nur allzu gerne begleitet! Das aktuelle Album „Eine Tasse Tee“ stellt Isabel Varell ihren Fans in Ostbelgien persönlich vor.

Isabel Varell – offizielle Homepage

Sendetermine

Sonntag, 16. August: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 22. August: 10:00 – 11:00 Uhr

 

Biggi Müller (Textvorlage)