Susan Ebrahimi singt mit Tochter Daria

Das neue Album heißt "Du bist einmalig" und enthält sowohl ein Duett von Mutter und Tochter, als auch einen Solotitel von Daria.

Susan Ebrahimi und Tochter Daria bei BRF2 (Bild BRF)

Susan Ebrahimi und Tochter Daria bei BRF2 (Bild BRF)

Das neue Album ist modern aufbereitet. Der enthusiastische Ausruf „Du bist einmalig“ soll das Wesen aller Menschen umreißen, die irgendwie und irgendwo einmalig sind, unverwechselbar, speziell, durch viele verschiedene Facetten, die ihr Wesen bestimmen, zwar in vielen Bereichen ähnlich wie andere sind, sich aber dennoch von jenen durch kleine Merkmale deutlich unterscheiden.

So abwechslungsreich Susan Ebrahimis Musik hier auf diesem Album ist, so bunt die in den Songs dargebotene Rhythmik, deren Melodieführung, das Tempo sowie auch die Thematik in den Texten, so gestaltet sich auch das Leben auf unserem Planeten, das Leben des einzelnen Menschen inmitten Milliarden anderer Menschen, die alle unterschiedlichste, sehr exakt voneinander zu unterscheidende Fingerabdrücke hinterlassen. Und ebenso differenziert stellen sich auch deren ganz eigene Schicksale dar. Was sie aber alle eint, ist ihre Suche nach einem eigenen Lebensziel, aber auch das Streben nach einer gewissen Geborgenheit inmitten der unermeßlichen Vielfalt des menschlichen Daseins.

Auf dem neuen Album singt Susan den Titel „Wer Träume hat, ist nie allein“ gemeinsam mit ihrer Tochter Daria. Daria singt außerdem solo das Lied „Morgen wird ein schöner Tag“. Zur Vorstellung des neuen Albums sind Mutter und Tochter zu Gast bei Horst Senker.

Susan Ebrahimi – offizielle Homepage

Sendetermine

Sonntag, 9. Juni: 14:00 – 15:00 Uhr
Samstag, 15. Juni: 10:00 – 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf der BRF2-Facebookseite

Biggi Müller (Textvorlage)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150