Das erste Solo-Album von Sotiria heißt „Hallo Leben“

Sotiria tritt das Erbe von Unheilig an. Während sich Unheilig-Frontmann "Der Graf" weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, hat er das erste Solo-Album der Berliner Sängerin komponiert und produziert.

Sotiria stellt bei BRF2 ihr erstes Solo-Album vor

Sotiria stellt bei BRF2 ihr erstes Solo-Album vor (Bild: BRF)

Es gibt Begegnungen, die einfach vorherbestimmt sein mussten. Die zu einem perfekten Zeitpunkt geschehen, kreative Energie wecken und aus der gemeinsamen Chemie etwas Großartiges erschaffen. So 2011, als sich die Wege von Sotiria und dem Grafen von Unheilig kreuzten. Die beiden begannen, sich auszutauschen. Aus dem Austausch wurde das Album „Hallo Leben“, das Der Graf zusammen mit und für Sotiria geschrieben und produziert hat.

Und während Der Graf sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, kehrt Sotiria zurück – und wird das unheilige Erbe weitertragen. Unheilige Sounds, starke Arrangements und berührende Texte: „Hallo Leben“ ist die gemeinsame Liebeserklärung an das Leben. Fünf Jahre nach der Bandauflösung meldet sich die ehemalige Frontfrau von „Eisblume“ nun mit ihrem ersten Solo-Album zurück. Ein Album, auf dem sie sich so verletzlich, aber auch so stark, selbstbewusst und kämpferisch wie nie zuvor präsentiert.

Mit der Formation „Eisblume“ hatte die Berlinerin mit den griechischen Wurzeln und dem griechischen Vornamen (Sotiria=Retterin) zwischen 2009 und 2012 Erfolge gefeiert, ein Jahr später entscheidet sie sich, die Bühne zu verlassen und wendet sich von der Musik ab. Sie beginnt zu studieren und lebt nach ihrem Abschluss das ganz normale Leben einer jungen Frau in Berlin. In dieser Zeit stirb plötzlich und unerwartet ihre Oma Jolanda, die wichtigste Bezugsperson und verlässlichste Ratgeberin für ihr Leben. Ein Schock für Sotiria. Ihr Fixstern existiert nicht mehr. Sie findet Trost in vielen Gesprächen mit Freunden und in der Musik.

Da beginnt ein Gedankenaustausch mit dem Graf über die gemeinsame Liebe zur Musik, über die Schattenseiten, aber auch über die kostbaren Momente des Lebens. “Der Graf hat mir Mut gemacht, das zu tun, wofür mein Herz schlägt und mir dabei geholfen, meine Gefühle in Musik zu übersetzen.” Das war der erste Schritt zu einem gemeinsamen Album. Als ganz besondere Überraschung ist Der Graf höchstpersönlich auf den Duetten „Hallo Leben“ und “Mit Dir” zu hören — eine kleine Sensation. “Hallo Leben” war auch gleich die erste Single.

Am 29. März startet die „Hallo Leben“-Tour mit 9 Terminen, die ein ganz außergewöhnliches Live-Erlebnis versprechen, unter anderem am 1. April in der Kantine in Köln. Tickets gibt es bei Semmel-Concerts.

Sotiria – offizielle Homepage

Sendetermine

Sonntag, 13. Januar: 13:00 – 14:00 Uhr
Samstag, 19. Januar: 10:00 – 11:00 Uhr

Alle Infos rund um Sendetermine, Stargäste und Interviews finden Sie auch auf der BRF2-Facebookseite

Biggi Müller (Textvorlage)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150