Glaube und Kirche vom 31. Januar

In der Sendung vom 31. Januar mit Marianne Louges geht es unter anderem darum, wie wir unser Leben leben können.

"Glaube und Kirche"-Moderatorin Marianne Louges

Marianne Louges (Bild: privat)

Im Beitrag von Marianne Louges geht es am 31. Januar und auch am 7. Februar darum, dass wir unser Leben viel zu oft nach den anderen richten. Viele Seiten an uns und Ereignisse in unserem Leben möchten wir am liebsten verdrängen. Doch wenn wir unsere Einstellungen zu diesen Dingen ändern, leben wir ehrlich und bewusst. So müssen wir zu gewissen Dingen ein klares “ Ja“ sagen und zu anderen ein ebenso klares „Nein“. Es geht darum, klare Entscheidungen zu treffen, damit unser Leben gelingt. Nur so kann unser Leben – trotz Trauer, Fehlern und Niederlagen – erfülltes Leben sein.

„Werde Licht du Christenheit“ heißt der zweite Beitrag der aktuellen Sendung. François Palm klärt uns in Bezug zum Festtag „Erscheinung des Herrn“ auf, früher auch Maria Lichtmess genannt. An Lichtmess strahlt der helle Schein des Weihnachtsstern noch immer in unseren Augen. Was uns erhellt und froh macht, sollen wir austeilen!

Unser Glaube darf nicht zur Privatsache schrumpfen, wir dürfen unser Licht nicht unter den Scheffel stellen! Er soll leuchten in so vielen Dunkelheiten, in die Orientierungslosigkeit unserer Zeit!

Marianne Louges - Bild: privat