Glaube und Kirche vom 22. November

In der Sendung vom 22. November mit Marlene Backes geht es unter anderem um die tragischen Ereignisse in Paris und anderswo in der Welt.

Marlene Backes

Moderatorin Marlene Backes

Das Christkönigfest ist der letzte Sonntag im kirchlichen Jahreskreis. Denn kommende Woche ist schon der erste Advent. Auch in der Sendung von Glaube und Kirche können wir nicht schweigen angesichts der tragischen Ereignisse in Paris und anderswo. Man könnte es so formulieren: „Die Welt brennt“ und wo sind die Menschen, die diesen Brand löschen können? Einen ganz besonderen Beitrag hat Navid Kermani durch seine Rede bei der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels geleistet.

In der Sendung vom 22. November hören wir den zweiten Beitrag von Dr. Alfred Minke zum Thema: „Wie Europa christlich wurde“. Dr. Alfred Minke, emeritierter Professor der Katholischen Universität Löwen, gestaltet den Themenbereich Christentum in Europa. Dieses Thema wird in sechs Sendungen aufgegliedert. Die Sendungen vom 15. und 22. November tragen den Titel „Wie Europa christlich wurde“. Im Monat Februar 2016 folgen zwei Sendungen mit dem Titel „Der Mythos vom christlichen Europa“. Und im März 2016 wird in zwei Sendungen die Frage aufgeworfen „Hat das europäische Christentum eine Zukunft?“.

Im zweiten Beitrag spricht Ursula Evers aus Raeren über Ehe, Partnerschaft und Familie. Sie sagt: „Seit dem 13. Oktober 2015 bin ich 42 Jahre verheiratet, Grund genug, dankbar Rückschau zu halten und einige Gedanken an junge Ehepaare weiterzugeben.“ Motive und Formen der Ehe haben sich im Laufe der Jahre stark verändert. Früher sprach man vom Ehestand. Eheleute wussten, worauf sie sich einließen, lebten mit klar festgelegten Rollen, Rechten und Pflichten. In der Regel heiratete die Frau in ein fremdes Haus, das des Ehepartners hinein. Doch heute hat sich Vieles verändert, doch eigentlich soll Liebe, Treue, Grundsätze in einer Partnerschaft bleiben, sagt Ursula Evers.

Am Ende der Sendung werden die Weltjugendtage 2016 kurz vorgestellt. Diese finden im Sommer 2016 in Polen statt. Nähere Infos gibt es bei Ephata in Eupen.

Marlene Backes