Glaube und Kirche vom 20. September

Themen in der Sendung am 20. September mit Marlene Backes: der Jugendseelsorgerat, das Pastoralteam des Pfarrverbands Burg-Reuland und der Michaelstag in Banneux.

Studiogäste in Glaube und Kirche am 20. September: Andreas Schmitz und Luc Assent

Studiogäste in Glaube und Kirche am 20. September: Andreas Schmitz und Luc Assent

Seit einigen Jahren gibt es den Jugendseelsorgerat. Schon einmal hat Andreas Schmitz in Glaube und Kirche darüber berichtet. Diesen Sonntag erzählen Luc Assent und auch Andreas Schmitz, wie der JSSR arbeitet, wer Mitglied ist, was sie unternehmen in Bezug „Pastoral für die Jugend“ und auch wie mit den Erwachsenen gemeinsam beraten und geplant wird.

Die Kirche in Ostbelgien und im Bistum ist seit vielen Jahren mit „Baustelle Pfarre“ unterwegs. Die Pfarrgemeinderäte wurden durch Kontaktgruppen ersetzt. Es geht aber um mehr, als nur den Namen zu ändern. Die zivile Gemeinde ist der Pfarrverband. Nun hat der Pfarrverband Burg-Reuland ein Pastoralteam gegründet. Langsam und wohlüberlegt hat Pfarrer Batty Hack Schritte gesetzt. Fina Keifens führt ein Interview mit den neuen Verantwortlichen.

Kurz erwähnt wird auch der Michaelstag in Banneux, der immer am letzten Sonntag im September gefeiert wird. Die Ursprungsidee war, für Frieden und Versöhnung zu beten. Angesichts der enormen Spannungen und der Kriege in vielen Ländern und der aktuell sehr bedrückenden Flüchtlingsproblematik müssen die Worte von Maria – „Diese Quelle ist für alle Nationen!“, sagte Maria zur kleinen Seherin Mariette Beco am 19.01.1933 – auch heute als ein Appell für Frieden und Versöhnung gesehen werden.

Marlene Backes - Bild: BRF