Glaube und Kirche: Teresia von Lisieux und Erzengel

Pastor Johann Aachen spricht an diesem Sonntag,29. September, von der Heiligen Teresia von Lisieux, die "kleine Teresia" im Vergleich zur großen Teresia von Avila. Zudem greift er das Fest der Erzengel auf, Michael, Gabriel und Rafael.

Pastor Johann Aachen spricht von der Heiligen Teresia von Lisieux, die „kleine Teresia“ im Vergleich zur großen Teresia von Avila. Damit ist weder die Körpergröße noch die Bedeutung der einen wie der anderen gemeint, sondern ihre Art den Glauben zu leben: die eine in der ganz banalen Hausarbeit, die andere als Theologin und geistliche Begleiterin der Erneuerung ihres Ordens.

Zudem greift Pastor Aachen das Fest der Erzengel auf, Michael, Gabriel und Rafael, die am 29. September gefeiert werden. Zum Gebet schrieben die Sprecher:

Meine Frau und ich, beide sind wir dieses Jahr 50 geworden.
Man sagt so schön die Mitte des Lebens.
Aber für wen und wo ist eigentlich diese Mitte des Lebens?
Wenn ich einen Zollstock in die Hand nehme und ihn auf mehr oder weniger 80 Zentimeter aufklappe,
sehe ich gut, dass diese Mitte schon um einiges hinter mir liegt.
Und trotzdem ist diese 50 irgendwie ein Schnittpunkt.
Es gibt noch viele Fragen aber es hat auch schon viele Antworten und Lösungen gegeben.
Aber auch ein Gefühl von Dankbarkeit ist sehr präsent.
Es wird mir in diesem Gebet sehr bewusst, dass es nicht um Jahre sondern um Stunden geht,
die immer kostbarer werden.
Jede Stunde ist ein Streifen Land, wo es gilt die Erde aufzureißen und meine Saat
hineinzulegen, um an dieser Welt, meiner, unser und Gottes Welt zu arbeiten.
Herr hilf mir, dass ich Liebe in diese Furchen des Lebens hineinlege und dass die Saat aufgeht
und Frucht wächst. Lass uns immer mehr erkennen worauf es in diesem Leben eigentlich ankommt.
In diesem Sinne alles Liebe.

Glaube und Kirche – eine Sendung der katholischen Kirche in der Deutschsprachigen Gemeinschaft im Auftrag des BRF. Jeden Sonntag von 08:30 bis 09:00 Uhr auf BRF2. Nachzuhören auch hier im Netz.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150