Glaube Kirche Leben – 8. Mai

Mit Martha Orban.

Sendung "Glaube Kirche Leben" auf BRF2

Illustrationsbild: Julien Claessen/BRF

Der 8. Mai bietet – wegen des Endes des Zweiten Weltkriegs am 8. Mai 1945 – sich an, um über Frieden zu sprechen. Der Großteil der Sendung besteht daher aus einem Interview mit Katerina, einer jungen Ukrainerin, die seit etlichen Jahren in Aachen lebt und zurzeit als Übersetzerin für ihre Landsleute arbeitet. Johannes Weber steuert ein Gebet bei, das den Titel trägt „Frieden stiften“.

Katerina hat Musik mitgebracht und wir hören am Ende das Passende: Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns.

Wie üblich hat Ralph Schmeder Neues aus der Weltkirche zu berichten.

Das Evangelium (Joh 10, 27- 30) liest Irene Willems, und Clemens Peters kommentiert es.

Ganz am Ende werden die Mütter noch beglückwünscht.

Am Anfang der Sendung steht ein wichtiger Aufruf: Der Welttag des Buches, der jedes Jahr am 23. April begangen wird, ruft uns immer wieder neu in Erinnerung, wie inspirierend und wertvoll das Lesen ist. Deshalb möchten wir auch in unserer Sendung in Zukunft öfter lesenswerte Lektüre vorstellen. Den Anfang haben diesbezüglich in den vergangenen Wochen Berni Schmitz und Jean Pohlen gemacht.

Sicherlich haben auch viele unter Ihnen das ein oder andere Buch gelesen, das Sie anderen empfehlen würden. Wenn Sie, lieber Zuhörer, liebe Zuhörerin, Lust hätten, eine lohnende Lektüre vorzustellen, dann melden Sie sich doch bitte bei uns! In den Monaten Juli und August möchten wir nämlich in jeder Sendung ein oder mehrere Bücher präsentieren, die sich mit kirchlich-religiösen Themen befassen bzw. Glaubens- und Lebensfragen aufgreifen. Wenn Sie ein solches Buch gefesselt hat und Sie denken, dass es auch für andere Menschen eine Inspiration sein könnte, dann zögern Sie nicht und kontaktieren mich.

Schreiben Sie mir, Martha Kerst, entweder an meine Postadresse – Kaperberg 50 in 4700 Eupen – oder per Mail an m.kerst@gmx.net. Sie können aber auch jedes andere Mitglied unseres Redaktionsteams von Glaube-Kirche-Leben ansprechen.

Vielen Dank im Voraus! Wir sind sehr gespannt auf Ihre Vorschläge.