Glaube Kirche Leben – 1. Mai

Mit Engelbert Cremer.

Glaube-Kirche-Leben-Moderator Engelbert Cremer (Bild: privat)

Engelbert Cremer (Bild: privat)

Der Moderator nimmt den 1. Mai zum Anlass, über den Neubeginn in vielerlei Hinsicht zu sprechen: um Frieden zu finden, um im beginnenden Marienmonat die Marienverehrung ins Licht zu rücken. Auch um im Neubeginn – nach Pandemie, Überschwemmungen, möglichen persönlichen Schicksalsschlägen, oder wie jetzt im Ukraine- Krieg – wieder Lebenskraft und Lebensfreude zu finden.

Hierzu hilft ein Buch, das Jean Pohlen vorstellt, das lesenswert ist. Wer darin lesen möchte, hier nochmal die Angaben: „Zuversicht, die Kraft, die an das Morgen glaubt“ von Melanie Wolfers, erschienen im bene-verlag, ISBN: 978-3-96340-206-7. Hier noch eine Bitte: Wenn jemand ein Buch kennt, das man in den Monaten Juli, August vorstellen sollte, dann bitte Titel und Autor unter der Rubrik Kommentare vermerken. Einfach auf rotes Stichwort „Mehr“ klicken und hier vermerken.

Außer diesem Beitrag spricht Pfarrer Christian Olding aus dem Bistum Münster über Maria mit der etwas provokanten Frage „Brauchen wir Maria?“. Wer noch andere Beiträge von Christian Olding hören möchte, man findet diese im Internet unter Katholisch.de, Klartext.

Irene Willems liest das aktuelle Evangelium vor und Hanny Hellemanns gelingt es, dieses lebens- und zeitnahe zu kommentieren, wobei auch sie das Thema des Neubeginns aufgreift, das die ganze Sendung prägt.

Allen ein aufbauendes Zuhören.