Glaube Kirche Leben – 28. November

Diese Sendung öffnet die Tür zum 1. Advent. Marga Spoden lässt die Geschichte vom Land Malon aufleben, das von der Dunkelheit beherrscht wird und dank eines einzelnen Menschen zum Licht findet.

"Glaube und Kirche"-Moderator Engelbert Cremer

Engelbert Cremer (Bild: privat)

Engelbert Cremer geht auf die Bedeutung der Adventszeit ein in dem Sinne, dass sie uns die Richtung im Glauben angibt. Sie sagt uns: eine neue Zeit bricht an: Gott wird Mensch, er wird Mensch, weil er „auf die Menschlichkeit der Menschen bedacht ist, er befreit, er stiftet zur Liebe an, er führt die Menschen zu einem neuen Miteinander zusammen“. (A. Brüls)

Thema der Sendung ist auch der Satz:„ Fürchtet euch nicht“, dies im Zusammenhang mit dem, was es wieder zu entdecken gilt.

Ralph Schmeder bringt zum Schluss Nachrichten aus der Weltkirche.

Engelbert Cremer

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150