Glaube und Kirche – 6. September

Mit Rita Mackels.

Rita Mackels (Bild: privat)

Rita Mackels (Bild: privat)

Marieke Janssen liest uns im ersten Teil einen Auszug aus dem Kapitel 18, 15-20 des Mt. Evangeliums. Jesus spricht über unsere Verantwortung und unser Tun, als Zeuge von unrechten Handlungen. Dann schenkt uns Pastor Willy Margraff seine Betrachtungen zum Sonntagsevangelium. Im Anschluss reflektiert die Moderatorin ihre Kindheitserfahrungen mit diesem Evangelium.

Im zweiten Teil hören wir Inspirationen zu Gottes Schöpfung. Am 1. September zelebrieren die christlichen und orthodoxen Kirchen den „Weltgebetstag für die Schöpfung“. Papst Franziskus empfahl, die Zeit vom 1. September bis zum 4. Oktober als eine „Jahreszeit“ der Schöpfung zu betrachten.

Eine Zeit des Dankens und Bittens um der Schöpfung Schutz und Heil. Eine Zeit, uns der Förderung eines nachhaltigen Lebensstils zu widmen, um sich auf unsere Verantwortung für Gottes Schöpfung zu besinnen und eine Ethik der Genügsamkeit zu entwickeln und gemeinsam mit allen christlichen Kirchen unsere „Berufung als Hüter der Schöpfung Gottes“ zu bekräftigen, zu vertiefen und in konkrete Taten umzusetzen, betonte Papst Franziskus.

Rita Mackels