Glaube und Kirche – 2. Juni

In der Sendung vom 2. Juni macht sich Moderator Engelbert Cremer Gedanken zur Einheit der Christen. Sandra Scheuren berichtet außerdem von ihrer Indien-Reise.

Glaube-und-Kirche-Moderator Engelbert Cremer (Bild: privat)

Glaube-und-Kirche-Moderator Engelbert Cremer (Bild: privat)

Die Sendung zum siebten Sonntag nach Ostern wartet mit zwei Beiträgen auf. Sandra Scheuren spricht von ihrer Arbeit beim CSI (Christian Solidarity International = internationale christliche Solidarität). Diese Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Afrika und Asien anhand von Bildung einen bessere Zukunft zu ermöglichen. Im Rahmen dieser Arbeit war sie im Februar zehn Tage in Indien und hat dort ein Projekt ihrer Organisation besucht, worüber sie berichtet.

Der Moderator selbst spricht von der Einheit der Christen, so wie sie im Johannes Evangelium (17, 19-23) angesprochen wird. Er zeigt auf, dass dieser Weg zur Einheit, Geduld und langen Atem braucht. Er beendet seinen Beitrag mit vier Worten, die in die Geschichte eingegangen sind: „Ich habe einen Traum“. Wovon der Moderator zum Thema „Einheit“ träumt, erfahren sie, wenn sie den Beitrag hören.

Engelbert Cremer

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150