Glaube und Kirche – 7. April

In der aktuellen Sendung gibt es erneut eine Fastenmeditation, einen Erklärungsversuch der Aussage "Erlösung von unseren Sünden durch Jesu Tod" und eine Buchvorstellung. Moderatorin ist Marlene Backes.

Moderatorin Marlene Backes

Moderatorin Marlene Backes (Bild: privat)

Die Sendung vom 7. April beginnt mit der Fastenmeditation von Margit Hebertz. Die Fastenzeit ist weit vorangeschritten. Am Sonntag in einer Woche ist bereits Palmsonntag, der Beginn der Karwoche. Dieser Gedanke soll uns nicht in eine Art Torschlusspanik versetzen, im Gegenteil: Uns bleiben noch zwei Wochen mit vielen, kleinen Möglichkeiten, um unseren Kompass auf Ostern auszurichten. In unseren Wohnungen und Kirchen stehen die Zeichen derzeit auf Frühjahrsputz. Auch unserer Seele und unserem Herzen tut so ein Frühjahrsputz gut.

In einem weiteren Beitrag werden Karl-Heinz Calles und Margot Piel versuchen, die Aussage „Erlösung von unseren Sünden durch Jesu Tod“ zu erklären und zu erhellen. Eine Aussage, die in den kommenden Tagen wieder im Mittelpunkt der liturgischen Feiern steht.

Und am Schluss der Sendung wird Marlene Backes ein Buch vorstellen. Der Autor ist ein afrikanischer Priester, der schon sehr lange in Europa, genauer gesagt in Deutschland, wohnt. Sein Name ist Olivier Ndjimbe-Tshiende und der Titel des Buches lautet „Und wenn Gott schwarz wäre… Mein Glaube ist bunt!“.

Marlene Backes

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150