Evangelisch in Ostbelgien – 18. Februar

Im Mittelpunkt des Gesprächs von Pfarrerin Christine Treichel mit Steven Fuite, dem Präsidenten der Vereinigten Protestantischen Kirche in Belgien, steht die Verfolgung von Christen überall auf der Welt. Am Sonntag, dem 18. Februar, um 7:30 Uhr auf BRF2. Hier nachzuhören.

Pfarrerin Christine Treichel im Gespräch mit Synodalpräsident Steven Fuite

Pfarrerin Christine Treichel im Gespräch mit Synodalpräsident Steven Fuite

Es gibt überall Fundamentalismus, in der muslimischen Welt, in der christlichen, sogar im Humanismus, sagte der Synodalpräsident zu Beginn der Sendung. Er erinnert an den Jubiläums-Gottesdienst in Gedenken an 500 Jahre Reformation in Brüssel, wo einige extremistische Katholiken die Feier in der römisch-katholischen Kathedrale gestört hatten. Und das, obwohl Kardinal Jozef De Kesel und der päpstliche Nuntius zu den Gästen gehörten.

Steven Fuite kommt gerne nach Ostbelgien. Schon zum vierten Mal auf Einladung von Christine Treichel, Pfarrerin der protestantischen Kirchengemeinde Malmedy-St. Vith. Auch im November 2017 hat er am Rundtisch der Religionen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft teilgenommen. Für ihn eine schöne Initiative, bei der alle anerkannten Religionen sich für eine Gesellschaft voller Verständnis und Respekt ausgesprochen haben.

Infos: Christine Treichel

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150