Christus für uns heute: Eine Reise ins heilige Land

Eine Reise ins heilige Land: Ein Reisebericht in der Sendung am 2. März

Bei einer Reise ins heilige Land darf ein Besuch an der Klagemauer nicht fehlen: Bericht von Pfarrerin Christine Treichel in 'Christus für uns heute'

Bei einer Reise ins heilige Land darf ein Besuch an der Klagemauer nicht fehlen: Bericht von Pfarrerin Christine Treichel in 'Christus für uns heute'

„Ich trete, wenige Minuten von unserem Hostel entfernt, an die Klagemauer, die Westmauer des einstigen Tempels, und bin jedes Mal wieder gerührt, wenn ich dort, wie alle Frauen neben mir, mein Gebet verrichte.

Was wurde diesen gewaltigen Steinen schon alles anvertraut? Trotz der Menschenmenge ist jeder hier allein und bringt auf seine Weise vor Gott, was ihm wichtig ist.

Abends sitze ich wieder vor meinem Hostel am Chain Gate, hinter dem nun verschlossenen Tor der Tempelberg mit den großen Moscheen, um die Ecke die Klagemauer. Es ist atemberaubend, ich könnte die ganze Nacht hier sitzen an diesem geschichtsträchtigen Ort.

Ich träume davon, dass irgendwann Juden, Christen und Moslems gemeinsam durch das Tor gehen und dort, wo einst die Bundeslade im Allerheiligsten stand, jeder seinen Weg findet in eine Synagoge, eine Kirche und eine Moschee.“

Die Sendung verabschiedet sich mit zwei jüdischen Weisheitssprüchen und dem jiddischen Lied „Ich bin a Fartiker“, was man frei mit „Ich bin ein Narr“ übersetzen könnte, welches somit auch gut in die närrische Zeit passt.

Christus für uns heute – eine Sendung der evangelischen Kirchengemeinde Malmedy/St.Vith im Rahmen von “Evangelium in unserer Zeit”, im Auftrag des BRF. Jeden ersten Sonntag im Monat von 07:30 bis 07:45 Uhr und alle zwei Monate auch jeden vierten Sonntag. Nachzuhören auch hier im Netz.

Bild: Christine Treichel

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150