Christus für uns heute: Zum Schulbeginn

Einen guten, mutigen, spannenden und vor allem unbeschwerten Start in das neue Schul- und Ausbildungsjahr wünscht ihnen allen von Herzen Pfarrerin Christine Treichel. "Christus für uns heute" am 1. September.

Auch der schönste Sommer geht zu Ende. Wir hatten in unserer Region einen wunderbaren Sommer wie schon lange nicht mehr. Das ist eine gute Voraussetzung, um entspannt und gut gelaunt ins neue Schuljahr zu starten.

Dennoch werden bei vielen Eltern, Schülern und auch Lehrern die Herzen höher schlagen, weil es aufregend ist, nach den langen Ferien wieder neu zu beginnen. Da gibt es Ängste, zu versagen oder mit dem neuen Umfeld nicht zurechtzukommen.

Über folgende Sätze wird in der Sendung nachgedacht:
„Wer nicht das Reich Gottes annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen.“ (Jesus)
„Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.“ (Erich Kästner)
„Erziehung ist Beispiel und Liebe, sonst nichts.“ (Friedrich Fröbel)

Bildung für alle ist eine wunderbare Errungenschaft unserer Demokratie, denn nur gebildete Menschen sind freie Menschen, die in der Lage sind, ihren Weg eigenständig zu gehen. Alle, die bei der bildenden Erziehung mithelfen, haben eine verantwortungsvolle aber auch wunderbare Aufgabe, der sich jeder Beteiligte jederzeit bewusst sein sollte.

Christus für uns heute – eine Sendung der evangelischen Kirchengemeinde Malmedy/St.Vith im Rahmen von “Evangelium in unserer Zeit”, im Auftrag des BRF. Jeden ersten Sonntag im Monat von 07:30 bis 07:45 Uhr und alle zwei Monate auch jeden vierten Sonntag. Nachzuhören auch hier im Netz.

Archivbild: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150