Christus in unserer Zeit: Die Wirkung der Sonne

Auch wir Menschen brauchen die Sonne beinahe wie unser täglich Brot - das wir tatsächlich, zumindest indirekt, ebenfalls auch der Sonne verdanken. Doch wir brauchen die Sonne nicht allein als Grundlage unserer körperlichen Existenz.

Die Sonne ist nicht allein unsere natürliche Lebensgrundlage aufgrund des Lichts, mit dem sie das Wachstum der Pflanzen ermöglicht und aufgrund ihrer lebensspendenden Wärme, die sie durch die eisigen Weiten des Weltraums zu uns sendet. Auch wir Menschen brauchen die Sonne beinahe wie unser täglich Brot – das wir tatsächlich, zumindest indirekt, ebenfalls auch der Sonne verdanken. Doch wir brauchen die Sonne nicht allein als Grundlage unserer körperlichen Existenz.

Wir brauchen die Sonne auch für eine lichte Seele. Hiervon spricht der Barockdichter Paul Gerhardt. Seinen in wahrhaft dunklen Zeiten – denen des sogenannten „Dreißigjährigen Krieges“ entstandenen Liedern, von denen eine Vielzahl Eingang in das Evangelische Gesangbuch fanden und der Rolle, welche die Sonne darin spielt, widmet sich die Sendung.

Gestaltet wird sie von Karla Recknagel-Bertermann und Jörg Bertermann, Prädikant der Evangelischen Kirche.

Christus für uns heute – eine Sendung der evangelischen Kirchengemeinde Malmedy/St.Vith. Jeden ersten Sonntag im Monat von 07:30 bis 07:45 Uhr und alle zwei Monate auch jeden vierten Sonntag im Monat. Nachzuhören auch hier im Netz.

Archivbild: Robyn Beck (afp)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150