Evangelisch in Ostbelgien – 19. Juli

Das "Buch mit den sieben Siegeln", die Apokalypse des Johannes aus der Überlieferung der Bibel.

Alte Bibel auf Schwarz (© Bildagentur PantherMedia / M.G. Mooij)

© Bildagentur PantherMedia / M.G. Mooij

Der Blick auf die Zukunft ist uns verwehrt. Die Zukunft ist uns verschlossen wie das sprichwörtliche „Buch mit den sieben Siegeln“. Das hören wir nicht gern, wir, die wir so gern alles planen und verliebt sind in die selbstgeschaffenen Sicherheiten.

Dass die Zukunft uns verschlossen ist, macht uns unruhig. Gerade in Zeiten der Unsicherheit, wie wir sie erleben: Die weltweite Pandemie, hervorgerufen durch ein Virus, in diesen Zeiten suchen wir Trost in Bildern der Hoffnung und nicht des Schreckens.

Das Buch mit den sieben Siegeln – ein Bild der Hoffnung?

Jörg Bertermann