Evangelisch in Ostbelgien – 5. April

"Christus für uns heute" am 5. April mit Jörg Bertermann.

Jörg Bertermann (Bild: Julien Claessen/BRF)

Jörg Bertermann (Bild: Julien Claessen/BRF)

Wir treten in eine Geschichte ein, wir treten in eine ganz besondere Geschichte ein. Die Geschichte von Leiden, Tod und Auferstehung des Jesus von Nazareth. Seit zweitausend Jahren erzählen, hören und meditieren Christenmenschen die Geschehnisse, die zur Hinrichtung von Jesus von Nazareth als verurteiltem Verbrecher am Kreuz führten. Gegen alle Erwartung endet sie dort nicht, sondern geht weiter, zieht Menschen in ihren Bann und stellt sie vor eine Entscheidung, bis heute.

Diese Geschichte ist Geschichte, seit zweitausend Jahren Teil der Weltgeschichte. Was diese Geschichte aber einzigartig und auf ganz besondere Weise wirkmächtig macht, ist die ihr innewohnende Kraft, denn: Wir sind als Hörer oder Leser dieser Geschichte nicht gleichgültig. Diese Geschichte will nicht allein objektiv informieren. Diese Geschichte will mehr. Wir spüren, diese Geschichte meint unmittelbar uns, nimmt uns in das Geschehen mit hinein und stellt uns vor eine Entscheidung: Zu urteilen, wer er ist und um was es sich bei dem Mann aus Nazareth handelt.

Diese Geschichte fordert heraus – bloß eine spannende, ergreifende Geschichte – oder. Lassen Sie sich in dieser Sendung mit hineinnehmen in diese Geschichte. Teile aus dem Evangelium nach Lukas werden dabei illustriert von eindringlichen Musikstücken der Komponistin Regine Brunke.

Jörg Bertermann